13.12.2012 13:49
Bewerten
 (0)

ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt ProSiebenSat.1 auf 'Hold',Ziel hoch auf 25 Euro

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank hat die Aktie von ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media vz) von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 22,00 auf 25,00 Euro angehoben. Der Verkauf des Nordeuropa-Geschäfts sei bereits eingepreist, schrieb Analystin Sonia Rabussier in einer Studie vom Donnerstag. Die Zielerhöhung basiere auf einem angenommenen Verkaufspreis von 1,3 Milliarden Euro. Kurzfristig sehe sie aber keine Kurskatalysatoren für das Papier des Medienkonzerns. Anleger sollten daher Gewinne mitnehmen./ajx/edh/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.05.2015ProSiebenSat1 Media buyKepler Cheuvreux
09.05.2015ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
08.05.2015ProSiebenSat1 Media verkaufenDZ-Bank AG
08.05.2015ProSiebenSat1 Media kaufenIndependent Research GmbH
08.05.2015ProSiebenSat1 Media kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.05.2015ProSiebenSat1 Media buyKepler Cheuvreux
09.05.2015ProSiebenSat1 Media buyCommerzbank AG
08.05.2015ProSiebenSat1 Media kaufenIndependent Research GmbH
08.05.2015ProSiebenSat1 Media kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2015ProSiebenSat1 Media buyNomura
08.05.2015ProSiebenSat1 Media Equal-WeightMorgan Stanley
07.05.2015ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
07.05.2015ProSiebenSat1 Media HoldOddo Seydler Bank AG
07.05.2015ProSiebenSat1 Media HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.05.2015ProSiebenSat1 Media HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
08.05.2015ProSiebenSat1 Media verkaufenDZ-Bank AG
08.05.2015ProSiebenSat1 Media UnderweightBarclays Capital
07.05.2015ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
07.05.2015ProSiebenSat1 Media SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2015ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ProSiebenSat.1 Media AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen schließen grün -- Intel will Altera für 16,7 Milliarden Dollar schlucken -- Draghi will Geldflut nicht vorzeitig eindämmen -- Deutsche Börse im Fokus

Infineon profitiert von Google-Kooperation und Übernahmefantasie. Rückschlag für Varoufakis - IWF-Delegierte verzichtet. Auktion gestartet: Warren Buffett versteigert Mittagessen mit sich selbst. Bundesbank: Für griechische Banken ist es fünf vor zwölf. Deutsche Inflationsrate steigt im Mai auf 0,7 Prozent. Spenderin eines wertvollen Apple-Sammlerstücks zur Gewinnauszahlung gesucht.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel wies Vorwürfe zurück, wonach die Bundesregierung die Öffentlichkeit über die Aussichten auf eine deutsch-amerikanische Vereinbarung zum Verzicht auf gegenseitige Spionage getäuscht haben soll. Glauben Sie ihr?