29.01.2013 16:19
Bewerten
 (0)

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Ziel für Deutsche Börse auf 57 Euro - 'Overweight'

    LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Börse (Deutsche Boerse) von 54,00 auf 57,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die negativen Auswirkungen der von zwölf Euro-Ländern geplanten Finanztransaktionssteuer sollten nicht überbewertet werden, während die jüngst gestiegenen Fusions- und Übernahmeaktivitäten eindeutig gut für die Stimmung im Sektor seien, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Branchenstudie vom Dienstag. Entscheidend für die Umsatzentwicklung blieben die Handelsvolumina. Die Deutsche Börse leide zwar unter niedrigen Volumina, habe aber ein gut diversifiziertes und hochprofitables Geschäftsmodell. Zudem stütze die hohe und sichere Dividendenrendite die Aktie. Zum höheren Kursziel verwies der Experte darauf, dass er als Bewertungszeitraum nun das kommende Jahr zugrunde lege./gl/ck/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:51 UhrDeutsche Börse Holdequinet AG
24.02.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
23.02.2015Deutsche Börse overweightHSBC
20.02.2015Deutsche Börse UnderweightBarclays Capital
20.02.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
24.02.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
23.02.2015Deutsche Börse overweightHSBC
19.02.2015Deutsche Börse KaufDZ-Bank AG
19.02.2015Deutsche Börse buyCitigroup Corp.
19.02.2015Deutsche Börse buyUBS AG
11:51 UhrDeutsche Börse Holdequinet AG
20.02.2015Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.02.2015Deutsche Börse HoldS&P Capital IQ
19.02.2015Deutsche Börse Equal-WeightMorgan Stanley
19.02.2015Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.02.2015Deutsche Börse UnderweightBarclays Capital
20.02.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
19.02.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
19.02.2015Deutsche Börse VerkaufenIndependent Research GmbH
19.02.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen

Heute im Fokus

DAX nach Rekord leicht im Minus -- Dow startet mit Verlust -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher. Homag nach Übernahme von Stiles mit Umsatzrekord. Munich Re übernimmt britische Photovoltaik-Anlagen.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?