06.02.2013 14:34
Bewerten
 (0)

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Deutsche Börse auf 48 Euro - 'Overweight'

    LONDON (dpa-AFX) - JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Börse (Deutsche Boerse) nach vorläufigen Zahlen für 2012 von 41,80 auf 48,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das höhere Ziel spiegele die in den vergangenen Monaten deutlich gestiegene Bewertung der Wettbewerber im Teilsektor für Marktinfrastruktur wider, schrieb Analyst Rae Maile in einer Studie vom Mittwoch. In diesem Teilsektor bleibe die Deutsche Börse sein bevorzugter Wert. Seine Schätzungen für das Dax-Unternehmen habe er aber dennoch reduziert. Angepeilte Kostensenkungen dürften die wegen geplanter Investitionen höheren Ausgaben lediglich etwas abfedern. Von der Höhe der Dividende zeigte sich der Experte enttäuscht./ajx/tih/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
CBR sagt ab
Bislang sind die Auswirkungen des Griechenland-Dramas für die deutsche Wirtschaft gering - für die Börsenpläne einiger Firmen aber ist es schon jetzt Gift.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
02.07.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
02.07.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
02.07.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
02.07.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
02.07.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
24.06.2015Deutsche Börse kaufenBankhaus Lampe KG
04.06.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
01.05.2015Deutsche Börse buyCitigroup Corp.
30.04.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
02.07.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
02.07.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
01.07.2015Deutsche Börse HaltenIndependent Research GmbH
26.06.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
18.06.2015Deutsche Börse NeutralMacquarie Research
02.07.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
02.07.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
03.06.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
02.06.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow schließt etwas leichter -- K+S weist Übernahmevorschlag von Potash zurück -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Prokon wird Genossenschaft

BP zahlt Milliarden wegen "Deepwater Horizon"-Katastrophe. Varoufakis: Ich trete bei "Ja" in Referendum zurück. Juncker: EZB müsste Notkredite für Griechen eigentlich stoppen. Zehn Erfolgstipps von Tesla-Chef Elon Musk. Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?