30.01.2013 15:59
Bewerten
 (0)

ANALYSE: HSBC hebt Ziel für HeidelbergCement auf 66 Euro - 'Overweight'

    LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für HeidelbergCement von 58,00 auf 66,00 (Kurs 46,34) Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die jüngsten Industrietrends in den USA und den Schwellenländern sowie sinkende Energiepreise und das Selbsthilfepotenzial der Unternehmen untermauerten seine Einschätzung einer starken Gewinnerholung bei Zementproduzenten, schrieb Analyst John Fraser-Andrews in einer Branchenstudie vom Mittwoch.

 

    HeidelbergCement sei geografisch am besten aufgestellt, was sich in seinen Gewinnprognosen widerspiegele, fuhr der Experte fort. So erhole sich Nordamerika. Zudem wachse das Unternehmen in den Schwellenländern rasant und in Europa sei es defensiv ausgerichtet. Daneben seien weitere Kostensenkungen möglich. Vor diesem Hintergrund dürften der Konzern den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen bis 2015 im Vergleich zu 2011 um 53 Prozent steigern.

 

    HeidelbergCement-Aktien bleiben der Sektor-"Top Pick" von Fraser-Andrews. Wenngleich sich der Kurs nach dem Tief von 2012 um 42 Prozent erholt habe, sei die Neubewertung er Papiere nicht abgeschlossen. Dieser Kurszuwachs erscheine angesichts der global verbesserten Konjunkturperspektiven und der internen Fortschritte des Konzerns verhalten.

 

    Entsprechend der Einstufung "Overweight" erwartet HSBC, dass der Aktienkurs innerhalb von zwölf Monaten mindestens fünf Prozentpunkte besser als der Markt abschneiden wird. Volatile Aktien dürften mindestens zehn Prozentpunkte besser abschneiden./mis/rum

 

    Analysierendes Institut HSBC.

 

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.09.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
03.09.2015HeidelbergCement buyBaader Wertpapierhandelsbank
02.09.2015HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
26.08.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
21.08.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
04.09.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
03.09.2015HeidelbergCement buyBaader Wertpapierhandelsbank
02.09.2015HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
26.08.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
21.08.2015HeidelbergCement buyDeutsche Bank AG
13.08.2015HeidelbergCement HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2015HeidelbergCement HoldKepler Cheuvreux
30.07.2015HeidelbergCement HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
29.07.2015HeidelbergCement NeutralBNP PARIBAS
29.07.2015HeidelbergCement NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2015HeidelbergCement ReduceKepler Cheuvreux
29.07.2015HeidelbergCement UnderperformCredit Suisse Group
12.06.2015HeidelbergCement verkaufenMorgan Stanley
10.06.2015HeidelbergCement ReduceKepler Cheuvreux
07.05.2015HeidelbergCement ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr HeidelbergCement AG Analysen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?