15.01.2013 14:04
Bewerten
 (3)

ANALYSE: JPMorgan senkt RWE auf 'Underweight' und Ziel auf 28 Euro

    LONDON (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan hat RWE von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 32,00 auf 28,00 (Kurs 28,93) Euro gesenkt. Die Gewinnaussichten verschlechterten sich wegen der weiterhin fallenden Strompreise und bei der hohen Verschuldung mache der Versorger nach wie vor nur wenige Fortschritte, begründete Analyst Vincent de Blic sein neues Votum in einer Studie vom Dienstag. Außerdem verwies er vor den Bundestagswahlen in Deutschland auf die politischen Risiken als weitere Belastung für die Aktien.

 

    De Blic reduzierte seine Gewinnprognosen je Aktie für 2013 und 2014 um 2 beziehungsweise 19 Prozent. Damit lägen diese nun zwei respektive 14 Prozent unter den durchschnittlichen Marktschätzungen. Die Unternehmensprognosen für 2013 seien nicht unbedingt gefährdet. In den folgenden Jahren nehme der Druck aber zu. Angesichts des aktuellen Kurs/Gewinn-Verhältnisses auf Basis der Erwartungen für 2014 und einer Dividendenrendite von 6,7 Prozent seien die RWE-Papiere nicht gerade günstig bewertet. Das neue Kursziel gelte für Ende 2013.

 

    Gemäß der Einstufung "Underweight" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird./tih/mis/rum

 

    Analysierendes Institut JPMorgan.

 

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant1
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:31 UhrRWE ReduceKepler Cheuvreux
13:41 UhrRWE HaltenIndependent Research GmbH
12:16 UhrRWE overweightJP Morgan Chase & Co.
11:11 UhrRWE VerkaufenDZ-Bank AG
10:46 UhrRWE HoldCommerzbank AG
12:16 UhrRWE overweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2016RWE buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.06.2016RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.06.2016RWE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
24.05.2016RWE OutperformMacquarie Research
13:41 UhrRWE HaltenIndependent Research GmbH
10:46 UhrRWE HoldCommerzbank AG
08:46 UhrRWE market-performBernstein Research
29.06.2016RWE HoldJefferies & Company Inc.
24.06.2016RWE market-performBernstein Research
14:31 UhrRWE ReduceKepler Cheuvreux
11:11 UhrRWE VerkaufenDZ-Bank AG
14.06.2016RWE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.06.2016RWE ReduceHSBC
03.06.2016RWE ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Dax fester -- Asiens Börsen im Plus -- Österreichische Bundespräsidentenwahl muss wiederholt werden -- Gericht kippt Visas und MasterCards Milliarden-Vergleich

Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid. Milliarden-Zukauf für Fuhrpark-Management bei Daimler. Boeing kurz vor Entscheidung für neue Mittelstreckenmaschine. Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal. US-Verkehrsaufsicht prüft Teslas Autopilot nach erstem Todesfall. Ölpreise leicht im Plus. Schlechte Stimmung verdüstert Chinas Wachstumsaussichten.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?