26.11.2012 11:43

Senden

ANALYSE: Kaufbereitschaft für Aktien weiter vorhanden - Sentix


    LIMBURG (dpa-AFX) - Die grundsätzliche Kaufbereitschaft für Aktien ist laut den Experten von Sentix weiterhin vorhanden. Zwar gebe es mit der stark steigenden Stimmung sowie den erhöhten Positionsrisiken auch Probleme. Bei den mittelfristigen Markterwartungen auf Sicht von sechs Monaten dürfte es aber "unter dem Strich dennoch einen weiteren Angriff auf das Jahreshoch geben", schrieb Analyst Manfred Hübner in einer aktuellen Studie.

 

    Mit Blick auf die unterschiedlichen Anlegerpositionierungen stellt Hübner fest, dass institutionelle Investoren Aktienpositionen aufbauen, während Privatanleger extrem zurückhaltend ausgerichtet seien. "Die gute Kursentwicklung kommt beim Publikum nicht an, so dass diese Anlegergruppe noch viel Raum für Aufstockungen hat", glaubt Hübner. Es müssten wohl erst Schlagzeilen von neuen Rekordhochs am Aktienmarkt auftauchen, damit Privatanleger "geweckt" würden.

 

    Der überraschende Anstieg des jüngsten Ifo-Index dürfte Hübner zufolge zumindest die Zweifel am Sentix-Konjunkturindex beseitigt haben. Davon werde auch die Aktienstimmung beflügelt.

 

    Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter privaten und institutionellen Investoren im Internet aus./ajx/rum

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen