05.02.2013 15:24
Bewerten
 (0)

ANALYSE: Kepler belässt Munich Re auf 'Buy' - Ziel 153 Euro

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Analysehaus Kepler hat die Einstufung für Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) nach vorläufigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 153,00 (Kurs: 137,10) Euro belassen. Die Eckdaten des Rückversicherers seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Fabrizio Croce in einer Studie vom Dienstag. Seine Erwartungen hätten nur knapp höher gelegen, da er die Schäden durch den Hurrikan "Sandy" und das Kapitalanlageergebnis etwas optimistischer eingeschätzt habe.

 

    Die guten Ergebnisse und die hohe Dividende bestätigten seine positive Einschätzung der Aktien, so der Experte weiter. Die Vertragserneuerungsrunde sei wie erwartet ausgefallen und belege eine stabile Entwicklung der Preise und Konditionen.

 

    Gemäß der Einstufung "Buy" rechnet Kepler Capital Markets auf Sicht der nächsten zwölf Monate mit einem absoluten Aufwärtspotenzial der Aktie von mindestens 10 Prozent./mis/gl/rum

 

    Analysierendes Institut Kepler Capital Markets.

 

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf Munich ReNG13XS

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft market-performBernstein Research
20.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenDZ BANK
20.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyGoldman Sachs Group Inc.
17.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyGoldman Sachs Group Inc.
16.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyOddo Seydler Bank AG
16.03.2017Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX verliert -- Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet -- ifo-Geschäftsklima auf höchstem Stand seit fast sechs Jahren -- BoJ, Apple im Fokus

Dow und DuPont stehen angeblich kurz vor EU-Genehmigung ihrer Megafusion. Versicherer Zurich prüft angeblich Milliarden-Kapitalerhöhung. Toshiba-Tochter Westinghouse droht angeblich Insolvenz. OPEC-Generalsekretär fordert zum Durchhalten auf. Audi-Chef steht nächste Woche schon wieder im Feuer.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Allianz840400
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610