04.02.2013 13:04
Bewerten
 (0)

ANALYSE: Konsolidierung zu begrüßen - Sentix

    LIMBURG (dpa-AFX) - Laut den Experten von Sentix hat die Konsolidierungsbewegung in der Vorwoche dem Optimismus der Anleger einen zu begrüßenden Dämpfer versetzt. Laut Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner ist dies strategisch ohne Einfluss geblieben, und so sprach der Experte von einer positiven "Kombination" für den deutschen Aktienmarkt. "Die Stimmung wird gedämpft, die Grundüberzeugung bleibt", fasste er die Haltung der Investoren zusammen. Für eine anhaltende Aufwärtsbewegung seien dies gute Voraussetzungen.

 

    Dass der Dax (DAX) im Laufe der Vorwoche moderat nachgab, begründete Hübner mit einer taktisch notwendigen Konsolidierung, die im Preis aber nicht nach unten führe, weil strategische Käufer jede Schwäche nutzten, um Aktien zu kaufen. Ähnliches war auch am Freitag zu beobachten, als der deutsche Leitindex sein Wochenminus noch deutlich reduzieren konnte. Solide Wirtschaftsdaten aus den USA hatten dabei zu Wochenschluss für Rückenwind gesorgt.

 

    Allerdings gibt der Experte zu bedenken, dass die Tendenz in den kommenden vier Wochen wegen des Rücksetzers aus der Vorwoche schwieriger zu prognostizieren sei. "Auf mittlere Sicht bis zur Jahresmitte deuten die Sentix-Indikatoren jedoch einen anhaltend positiven Trend an", so Hübner. Entscheidend sei in diesem Zusammenhang die Wahrnehmung der globalen Konjunkturentwicklung.

 

    Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter privaten und institutionellen Investoren im Internet aus./tih/rum

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich erholt -- Dow schließt im Plus -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Private Krankenkassen erhöhen Beiträge wohl in zweistelliger Höhe. Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?