07.01.2013 11:19
Bewerten
 (0)

ANALYSE/Sentix: Gute Anlegerstimmung für deutsche und europäische Aktien

    LIMBURG (dpa-AFX) - Die Stimmung für deutsche und europäische Aktien ist gemäß den Experten von Sentix ausgesprochen gut. Ein Anstieg des Sentix Sentiment Index für den deutschen Aktienmarkt von 12 Prozent in der Vorwoche auf 32 Prozent dokumentiere die Erleichterung über ein temporäres Ende des US-Haushaltsstreits, schrieb Sentix-Geschäftsführer Patrick Hussy in einer aktuellen Studie. Die Anleger wüssten zwar, dass das Problem nur vertagt sei, ließen sich aber nicht von ihrem positiven Grundpfad abbringen.

 

    Viele Marktteilnehmer seien erst an diesem Montag aus ihrem Weihnachtsurlaub zurückgekommen und würden mit dynamischen Kursbewegungen aus den ersten Handelstagen konfrontiert. Die Aktienmärkte hätten sich mit einem Plus von zwei bis vier Prozent deutlich von der Nulllinie gelöst, der Bund-Future habe bereits einen ?Mini-Crash? hinter sich. Auf der Rentenseite entlade sich die hohe Anleger-Irritation, auf der Aktienseite katapultiere sich China in die Herzen der Anleger, schrieb Hussy. Ein Hinterherspringen der Weihnachtsurlauber sollte die Märkte aber nur kurzfristig stützen. "Aus einem schönen Jahresstart könnte dann schnell ein schwieriger werden. Unser bullisher Ausblick für Aktien in 2013 wird dadurch nicht getrübt", fügte der Experte hinzu.

 

    Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter rund 3.800 privaten und institutionellen Investoren aus dem In- und Ausland aus./edh/rum

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow leichter -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?