19.06.2012 09:23
Bewerten
 (0)

ProSiebenSat.1: Medienkonzern plant Fernsehkanal für Ältere

ARD/ZDF-Konkurrenz
Die Fernsehsendergruppe ProSiebenSat.1 Media AG plant einem Medienbericht zufolge einen fünften frei verfügbaren Fernsehkanal, der speziell auf Ältere zugeschnitten ist.
"Wir arbeiten an der Entwicklung eines neuen, frei empfangbaren Fernsehkanals. Konkret diskutieren wir über einen Sender für ältere Zielgruppen, die vom Werbemarkt immer stärker umworben werden", sagte Vorstandschef Thomas Ebeling dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Wir wollen mit neuen Sendern natürlich neue Werbekunden erreichen. Das hat bereits mit Sixx bei Frauen sehr gut funktioniert. Das könnte auch mit einem Best-Ager-Kanal klappen, wenn man hier einen besonderen inhaltlichen Akzent setzt", sagte der Manager.Aktie">ProSiebenSat1 mit seinen vier Sendern Sat.1, Pro Sieben, Kabel Eins und Sixx ausschließlich die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen im Visier. Das werde sich künftig ändern. "Privatsender reflektieren die Alterspyramide unserer Gesellschaft", sagte Ebeling zur Begründung. Mit dem neuen Kanal für Ältere will der Münchener Konzern insbesondere ARD und ZDF wichtige Werbekunden wegnehmen. Bei den Öffentlich-Rechtlichen liegt der Altersdurchschnitt der Zuschauer bei rund 60 Jahren.

Unterföhring (www.aktiencheck.de

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Indexanpassungen
ProSiebenSat.1 könnte im März ein historischer Schritt gelingen: Noch nie zuvor hat es ein Medienkonzern in die erste Börsenliga geschafft. Aber der Aufstieg wäre verdient.
04.02.16
04.02.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
03.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyJefferies & Company Inc.
28.01.2016ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
25.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
03.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyJefferies & Company Inc.
28.01.2016ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
06.01.2016ProSiebenSat1 Media SE OutperformBNP PARIBAS
10.12.2015ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
19.01.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.11.2015ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.10.2015ProSiebenSat1 Media SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.10.2015ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
25.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
21.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
08.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2015ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?