22.01.2013 16:28
Bewerten
 (0)

T-Mobile-Konkurrent AT&T kauft zu

AT&T auf Einkaufstour
Die US-Konkurrenz der Deutschen Telekom rüstet auf. Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T übernimmt das Mobilfunkgeschäft des Anbieters Atlantic Tele-Network für rund 780 Millionen US-Dollar.
Der wesentlich größere Wettbewerber der Telekom-Tochter T-Mobile USA, AT&T, baut seine Abonnentenzahl damit weiter aus.

   Die Transaktion beinhaltet Mobilfunklizenzen, Netzwerk-Assets, Niederlassungen und etwa 585.000 Abonnenten. Der Deal muss noch von der amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC und dem Justizministerium abgesegnet werden.

   In den amerikanischen Mobilfunkmarkt ist in letzter Zeit eine Menge Bewegung gekommen. Zwar ist die Übernahme des viertgrößten Anbieters T-Mobile USA durch AT&T für 39 Milliarden Dollar am Widerstand der Behörden gescheitert. Die etablierten Unternehmen wenden sich stattdessen aber kleineren Übernahmen zu. So schluckt die Telekom die kleinere MetroPCS, während sich die Nummer Drei, Sprint Nextel, finanzkräftige Hilfe von der japanischen Softbank geholt hat, um den Datendienstleister Clearwire für 2,2 Milliarden Dollar komplett zu übernehmen.

   Auch AT&T, gemeinsam mit Verizon Wireless Platzhirsch auf dem US-Mobilfunkmarkt, ist dabei, sein Netz auszubauen. Erst im Dezember kam die Genehmigung der FCC zum Kauf von Mobilfunklizenzen von Nextwave Wireless. Außerdem hat der Konzern jüngst einen 14 Milliarden Dollar schweren Plan zum Ausbau des Mobilfunk- und Festnetzes veröffentlicht.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/mgo/sha Dow Jones Newswires -

Von Ben Fox Rubin

Nachrichten zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2016AT&T BuyD.A. Davidson & Co.
18.04.2016AT&T OverweightBarclays Capital
22.03.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
24.02.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
27.07.2015AT&T HoldCanaccord Adams
17.05.2016AT&T BuyD.A. Davidson & Co.
18.04.2016AT&T OverweightBarclays Capital
22.03.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
24.02.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
01.07.2015AT&T OutperformOppenheimer & Co. Inc.
27.07.2015AT&T HoldCanaccord Adams
24.07.2015AT&T Mkt PerformFBR Capital
30.06.2015AT&T Sector PerformRBC Capital Markets
23.10.2014AT&T HoldCanaccord Adams
23.10.2014AT&T Sector PerformRBC Capital Markets
15.07.2013AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
15.12.2011AT&T underperformMacquarie Research
03.11.2006Update MediaOne Group Inc.: UnderperformFriedman, Billings Ramsey & Co
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT&T Inc. (AT & T Inc.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX etwas schwächer erwartet -- Asiens Börsen wenig verändert -- Google richtet Auto-Entwicklungszentrum bei Detroit ein -- Brent-Rohöl über 50 Dollar -- HP, Google im Fokus

Brasiliens Regierung plant Verkauf von Flughafenanteilen. Irland ruft EuGH wegen Facebook an. Euro auf moderatem Erholungskurs. Brent wieder über 50 US-Dollar. HP verdient trotz PC- und Drucker-Flaute überraschend viel. Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht. Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?