22.01.2013 16:28
Bewerten
 (0)

T-Mobile-Konkurrent AT&T kauft zu

AT&T auf Einkaufstour
Die US-Konkurrenz der Deutschen Telekom rüstet auf. Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T übernimmt das Mobilfunkgeschäft des Anbieters Atlantic Tele-Network für rund 780 Millionen US-Dollar.
Der wesentlich größere Wettbewerber der Telekom-Tochter T-Mobile USA, AT&T, baut seine Abonnentenzahl damit weiter aus.

   Die Transaktion beinhaltet Mobilfunklizenzen, Netzwerk-Assets, Niederlassungen und etwa 585.000 Abonnenten. Der Deal muss noch von der amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC und dem Justizministerium abgesegnet werden.

   In den amerikanischen Mobilfunkmarkt ist in letzter Zeit eine Menge Bewegung gekommen. Zwar ist die Übernahme des viertgrößten Anbieters T-Mobile USA durch AT&T für 39 Milliarden Dollar am Widerstand der Behörden gescheitert. Die etablierten Unternehmen wenden sich stattdessen aber kleineren Übernahmen zu. So schluckt die Telekom die kleinere MetroPCS, während sich die Nummer Drei, Sprint Nextel, finanzkräftige Hilfe von der japanischen Softbank geholt hat, um den Datendienstleister Clearwire für 2,2 Milliarden Dollar komplett zu übernehmen.

   Auch AT&T, gemeinsam mit Verizon Wireless Platzhirsch auf dem US-Mobilfunkmarkt, ist dabei, sein Netz auszubauen. Erst im Dezember kam die Genehmigung der FCC zum Kauf von Mobilfunklizenzen von Nextwave Wireless. Außerdem hat der Konzern jüngst einen 14 Milliarden Dollar schweren Plan zum Ausbau des Mobilfunk- und Festnetzes veröffentlicht.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/mgo/sha Dow Jones Newswires -

Von Ben Fox Rubin

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.10.2014AT&T HoldCanaccord Adams
23.10.2014AT&T Sector PerformRBC Capital Markets
23.10.2014AT&T OutperformOppenheimer & Co. Inc.
25.03.2014AT&T NeutralHSBC
23.09.2013AT&T haltenUBS AG
23.10.2014AT&T OutperformOppenheimer & Co. Inc.
13.12.2012AT&T buyNomura
12.12.2012AT&T overweightJP Morgan Chase & Co.
11.12.2012AT&T overweightHSBC
08.11.2012AT&T buySarasin Research
23.10.2014AT&T HoldCanaccord Adams
23.10.2014AT&T Sector PerformRBC Capital Markets
25.03.2014AT&T NeutralHSBC
23.09.2013AT&T haltenUBS AG
15.07.2013AT&T haltenCitigroup Corp.
15.07.2013AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
15.12.2011AT&T underperformMacquarie Research
03.11.2006Update MediaOne Group Inc.: UnderperformFriedman, Billings Ramsey & Co
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT&T Inc. (AT & T Inc.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr AT&T Inc. (AT & T Inc.) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow schließt über 2 Prozent stärker -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Nike mit mehr Gewinn. Air France-KLM senkt Prognose erneut. Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?