25.01.2013 17:11
Bewerten
 (0)

AT&T kauft seinem Konkurrenten Verizon Wireless Mobilfunkfrequenzen ab

    DALLAS (dpa-AFX) - Der US-Telekomkonzern AT&T kauft von seinem Konkurrenten Verizon (Verizon Communications) Wireless für 1,9 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) Mobilfunkfrequenzen. Das Spektrum der Frequenz 700 Megahertz decke 42 Millionen Kunden in 18 Bundesstaaten einschließlich Kalifornien, New York, Texas und Florida ab, teilte AT&T am Freitag in Dallas mit. Damit will die Nummer zwei im amerikanischen Markt sein Netz verstärken. Derzeit baut AT&T am Mobilfunknetz der neuen Generation LTE. Bis 2014 will es damit 300 Millionen Amerikaner erreichen können.

 

    Anfang der Woche hatte AT&T von Atlantic Tele-Network Frequenzen für 780 Millionen Dollar eingekauft. Vor zwei Jahren hatte AT&T den kleineren Wettbewerber T-Mobile USA (Deutsche Telekom) übernehmen wollen. Dieser Schritt, der AT&T ebenfalls zu ersehnten Frequenzen verholfen hätte, wurde aber von Wettbewerbshütern abgewürgt. Ihnen lag daran, dass es weiterhin vier große Anbieter im Land gibt. Nun kauft AT&T Frequenzen von der Konkurrenz./fn/stb

 

Nachrichten zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2016AT&T Mkt PerformFBR Capital
15.07.2016AT&T OverweightBarclays Capital
28.06.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
17.05.2016AT&T BuyD.A. Davidson & Co.
18.04.2016AT&T OverweightBarclays Capital
15.07.2016AT&T OverweightBarclays Capital
28.06.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
17.05.2016AT&T BuyD.A. Davidson & Co.
18.04.2016AT&T OverweightBarclays Capital
22.03.2016AT&T BuyDeutsche Bank AG
22.07.2016AT&T Mkt PerformFBR Capital
27.07.2015AT&T HoldCanaccord Adams
24.07.2015AT&T Mkt PerformFBR Capital
30.06.2015AT&T Sector PerformRBC Capital Markets
23.10.2014AT&T HoldCanaccord Adams
15.07.2013AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
15.12.2011AT&T underperformMacquarie Research
03.11.2006Update MediaOne Group Inc.: UnderperformFriedman, Billings Ramsey & Co
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT&T Inc. (AT & T Inc.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX pendelt um 10.300 Punkte -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre. Helaba-Chef Grüntker: EZB-Geldpolitik zwingt Banken zu mehr Risiko. Milliardenübernahme in amerikanischer Öl- und Gasbranche. Monte Paschi erwägt Umwandlung von Anleihen in Aktien.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?