02.08.2012 15:30
Bewerten
 (0)

AUSBLICK/Bei Lanxess könnte die Wachstumsdynamik abnehmen

   Von Heide Oberhauser-Aslan

   Der Spezialchemiekonzern LANXESS dürfte auch nach Abschluss des zweiten Quartals auf Kurs liegen, die Jahresprognosen zu erfüllen. Analysten erwarten im Vorjahresvergleich weitere Umsatz- und Ergebniszuwächse. Ganz ungetrübt ist das Bild aber nicht. Die Beobachter gehen nicht mehr von so hohen Wachstumsraten wie im ersten Quartal aus.

   Einige Analysten befürchten gar, dass das Unternehmen in seinem Spezialchemiegeschäft schon von der sich andeutenden Konjunktur-Abschwächung in Asien und Europa betroffen sein könnte.

   Auch im Kerngeschäft mit der Automobil- und Reifenindustrie ist nicht mehr alles bestens. Zwar sollte die Nachfrage nach synthetischen Kautschuken und Hightech-Kunststoffen von Lanxess auch im zweiten Quartal noch robust gewesen sein. Analysten rechnen aber damit, dass der stark rückläufige Butadien-Preis belastet hat und für Druck auf die Verkaufspreise sorgte. Butadien gehört zu den wichtigsten Rohmaterialien für die Kautschukproduktion.

   Für das Gesamtjahr hat Lanxess bislang einen Anstieg des bereinigten operativen Gewinns um 5 bis 10 Prozent in Aussicht gestellt. Analysten halten das weiter für erreichbar, die Fantasie, dass es noch mehr werden könnte, ist aber verflogen. Die Zahlen will der im MDAX gelistete Konzern mit Sitz in Leverkusen am Dienstag veröffentlichen.

   Nachfolgend die von Dow Jones Newswires zusammengestellten Schätzungen von Analysten zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr:

===

EBITDA EBITDA Erg nSt Erg/ 2Q 2012 Umsatz (1) (2) u.Dritten Aktie

MITTELWERT 2.450 359 353 187 2,22 Vorjahr 2.243 339 334 181 2,17 +/- in % +9,2 +6,0 +5,6 +3,0 +2,4 EBITDA EBITDA Erg nSt Erg/ 1. Halbjahr Umsatz (1) (2) u.Dritten Aktie

MITTELWERT(4) 4.838 728 718 380 4,54 Vorjahr 4.316 661 651 347 4,17 +/- in % +12 +10 +10 +9,4 +8,9

MEDIAN(4) 4.833 730 720 379 4,54 === - alle Angaben in Millionen Euro, Ausnahme Ergebnis je Aktie in Euro

   - Bilanzierung nach IFRS

   Quelle Vorjahreszahlen: Angaben des Unternehmens - wie berichtet.

   (1) Vor Sondereinflüssen.

   (2) Nach Sondereinflüssen.

   Kontakt zum Autor: heide.oberhauser@dowjones.com

   DJG/hoa/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   August 02, 2012 09:00 ET (13:00 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 09 00 AM EDT 08-02-12

Nachrichten zu LANXESS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LANXESS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.01.2017LANXESS buyCitigroup Corp.
17.01.2017LANXESS buyDeutsche Bank AG
12.01.2017LANXESS NeutralBNP PARIBAS
10.01.2017LANXESS NeutralUBS AG
06.01.2017LANXESS HaltenIndependent Research GmbH
17.01.2017LANXESS buyCitigroup Corp.
17.01.2017LANXESS buyDeutsche Bank AG
05.01.2017LANXESS buyDeutsche Bank AG
02.01.2017LANXESS buyKepler Cheuvreux
12.12.2016LANXESS buyUBS AG
12.01.2017LANXESS NeutralBNP PARIBAS
10.01.2017LANXESS NeutralUBS AG
06.01.2017LANXESS HaltenIndependent Research GmbH
05.01.2017LANXESS HaltenDZ BANK
15.12.2016LANXESS NeutralCredit Suisse Group
14.07.2016LANXESS UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.07.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2016LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Commerzbank will im Firmenkundengeschäft angreifen -- EU-Kommission will Monsanto-Übernahme durch Bayer genau prüfen -- Apple, Samsung im Fokus

Goldman Sachs-Analyse - VW-Aktie ein Kauf. JPMorgan könnte 2.500 Jobs wegen Brexit nach Mitteleuropa verlegen. Schäuble will ein Steuerschlupfloch für Großkonzerne schließen. Yahoo dürfte EPS im Quartal steigern. Trump wird seine Steuerunterlagen nicht veröffentlichen. OPEC zufrieden mit Erfüllung der Kürzungsvereinbarung.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Allianz 840400
Scout24 AG A12DM8
BASF BASF11
Apple Inc. 865985
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Nestle SA A0Q4DC
Facebook Inc. A1JWVX
Airbus SE 938914