21.07.2010 15:40
Bewerten
 (0)

Abbott Laboratories steigert Gewinn minimal - Umsatz mit kräftigem Plus

    ABBOTT PARK (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories hat im zweiten Quartal seinen Umsatz deutlich gesteigert, während der Gewinn nur minimal zulegte. Inklusive Sonderposten habe sich der Überschuss um 0,3 Prozent auf 1,292 Milliarden US-Dollar verbessert, teilte Abbott am Mittwoch am Firmensitz in Abbott Park mit. Ohne deren Berücksichtigung kletterte der Überschuss dagegen um 13,6 Prozent auf 1,578 Milliarden Dollar oder 1,01 Dollar pro Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit 1,00 Dollar gerechnet.

    Angetrieben von einem prozentual zweistelligen Wachstum des Arthritismittels Humira und positiven Währungseffekten verbesserte sich der Umsatz im zweiten Jahresviertel um 17,8 Prozent auf 8,82 Milliarden Dollar. Vorstandschef Miles D. White verwies auf das starke Wachstum in den Schwellenländern und die jüngste Übernahme des indischen Unternehmens Piramal. In den USA, dem weltweit größten Pharmamarkt, legten die Erlöse dagegen nur um 6,4 Prozent zu.

    Abbott habe sich mit der Übernahme die Spitzenposition im indischen Pharmamarkt mit einem Marktanteil von sieben Prozent gesichert. Pro Jahr will der Konzern in Indien um 20 Prozent wachsen. Der Konzern ist derzeit auf Einkaufstour. Erst vor kurzem hat er die Übernahme des Pharmageschäfts des belgischen Solvay-Konzerns (Solvay) abgeschlossen.

    Der Branchendienst IMS Health erwartet 2010 für den gut 800 Milliarden Dollar großen Weltpharmamarkt ein Wachstum von vier bis sechs Prozent, wobei die Schwellenländer kräftige Impulse liefern werden. In Westeuropa und den USA wird das Pharmageschäft in den kommenden Jahren durch Patentabläufe und den Druck staatlicher Kostensenkungen gebremst. In den USA hat die Pharmabranche Preisnachlässe von 80 Milliarden Dollar für die nächsten zehn Jahre zugesagt./ep/dct/he

Nachrichten zu Abbott Laboratories

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Abbott Laboratories

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.07.2016Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
21.06.2016Abbott Laboratories BuyEdward Jones
11.04.2016Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
09.10.2015Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
07.10.2015Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
21.07.2016Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
21.06.2016Abbott Laboratories BuyEdward Jones
11.04.2016Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
09.10.2015Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
07.10.2015Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
23.07.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
27.03.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
30.01.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
07.01.2013Abbott Laboratories haltenDeutsche Bank Securities
29.11.2012Abbott Laboratories neutralSarasin Research
25.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
05.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
22.11.2006Advanced Medical Optics sellCitigroup
11.09.2006Abbott Laboratories reduceUBS
06.10.2005Update Abbott Laboratories: ReduceUBS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Abbott Laboratories nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX um 10.400 Punkte -- Dow leichter -- Quandt-Erben sortieren BMW-Anteile neu -- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief -- Ströer im Fokus

ifo-Geschäftsklima hellt sich auf . Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch verlässt Unternehmen. K+S-Aktie verliert - Deutsche Bank stuft K+S auf "Sell" ab. Oculus-Gründer bedauert Folgen der Unterstützung für Trump. Aareal Bank zu weiteren Übernahmen bereit. NRW-Finanzbehörden nehmen internationale Banken ins Visier.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?