10.01.2013 13:58
Bewerten
 (0)

GM-Vize Girsky: Opel steht nicht zum Verkauf

Absage an Peugeot
Das Management der Opel-Mutter General Motors hat Gerüchten um einen möglichen Verkauf der deutschen Tochter an den französischen Konzern Peugeot-Citroën eine klare Absage erteilt.
"Opel gehört zu GM und steht nicht zum Verkauf", sagte General-Motors-Vize und Opel-Aufsichtsratschef Steve Girsky der "Allgemeinen Zeitung Mainz".

    Zuvor hatte die französische Zeitung "Le Monde" unter Berufung auf Mitarbeiter des Finanzministeriums und das Umfeld von Präsident François Hollande berichtet, die Pariser Regierung dränge den angeschlagenen Autohersteller Peugeot-Citroën (PSA) dazu, den ebenfalls kriselnden Konkurrenten Opel zu übernehmen.

    Zum Start der Produktion des neuen Kleinwagens Adam in Eisenach sagte Girsky dem Blatt: "Wir wollen uns bei Opel auf das konzentrieren, was jetzt wichtig ist: gute Produkte auf den Markt bringen, wieder Gewinne erzielen und die Kosten senken."

    Opel-Interimschef Thomas Sedran unterstrich: "Wenn ein Weltkonzern wie GM erfolgreich sein will, dann muss er auch in Europa erfolgreich sein, denn hier spielt technologisch die Musik."

    Im Februar 2012 hatten PSA und General Motors eine strategische Allianz geschlossen. GM war mit sieben Prozent bei den Franzosen eingestiegen. Seitdem wurde über eine Fusion von Europas Nummer zwei und Opel spekuliert. Im Dezember hatten PSA und Opel sich geeinigt, ihren Einkauf in einem Gemeinschaftsunternehmen zu bündeln und gemeinsam zunächst drei Fahrzeugprojekte zu entwickeln. Bereits im Juli war ein Logistikabkommen geschlossen worden.

    Durch die Zusammenarbeit wollen die Unternehmen nach spätestens fünf Jahren zusammen jährlich zwei Milliarden Dollar (1,5 Mrd Euro) einsparen. Girsky sagte dem Blatt, die Allianz mit PSA solle einen wichtigen Beitrag dazu leisten, bei Opel bis Mitte dieses Jahrzehnts die Fixkosten um 500 Millionen Dollar (gut 380 Millionen Euro) zu drücken. Für 2012 hatte das Unternehmen einen Verlust von 1,4 Milliarden Euro prognostiziert.

EISENACH/RÜSSELSHEIM (dpa-AFX)

Bildquellen: Opel, GM

Nachrichten zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.08.2016Peugeot buyGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2016Peugeot buyJefferies & Company Inc.
28.07.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
28.07.2016Peugeot HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
28.07.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
19.08.2016Peugeot buyGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2016Peugeot buyJefferies & Company Inc.
28.07.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2016Peugeot buyKepler Cheuvreux
27.07.2016Peugeot buyCommerzbank AG
28.07.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
28.07.2016Peugeot HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.07.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
08.07.2016Peugeot HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
27.06.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
12.07.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
10.06.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
08.03.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
29.01.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
21.01.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow dreht ins Plus -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?