05.03.2013 10:54
Bewerten
 (2)

BMW verbucht besten Jahresstart der Firmengeschichte

Absatzrekord
BMW hat den besten Jahresstart der Firmengeschichte hingelegt. In den ersten zwei Monaten 2013 wurden neue Rekordwerte erzielt.
Im Januar und Februar verkauften die Münchner mehr Autos als je zuvor in den ersten beiden Monaten und setzten weltweit mehr als 250 000 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab, wie Konzernchef Norbert Reithofer am Dienstag am Rande des Autosalons in Genf sagte. Verglichen mit dem Vorjahr ist das ein Plus von sechs Prozent. Die Münchner peilen auch in diesem Jahr einen weiteres Rekordjahr an. "Das Wachstum wird getragen von China und den USA", sagte Reithofer. Insgesamt sei er angesichts der Krise in Europa verhalten optimistisch für die kommenden Monate.

    GENF (dpa-AFX)

Bildquellen: BMW AG, KENCKOphotography / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant1
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:01 UhrBMW UnderperformBNP PARIBAS
02.07.2015BMW market-performBernstein Research
01.07.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
30.06.2015BMW Equal weightBarclays Capital
24.06.2015BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2015BMW buyDeutsche Bank AG
03.06.2015BMW accumulateequinet AG
01.06.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
20.05.2015BMW buyDeutsche Bank AG
02.07.2015BMW market-performBernstein Research
30.06.2015BMW Equal weightBarclays Capital
15.06.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2015BMW NeutralUBS AG
05.06.2015BMW HoldHSBC
15:01 UhrBMW UnderperformBNP PARIBAS
01.07.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
24.06.2015BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
07.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BMW AG Analysen

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow startet leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Freudensprung nach Ende des Dauerstreiks bei der Deutschen Post. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?