04.09.2013 12:26
Bewerten
 (5)

AfD klettert in Umfrage auf 4 Prozent

   Von Andreas Plecko

   Rund zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl gewinnt die euroskeptische Partei Alternative für Deutschland (AfD) an Zulauf. Im wöchentlichen Wahltrend des Magazins Stern und des Senders RTL kann sich die AfD um einen Punkt auf 4 Prozent verbessern und nähert sich damit der Fünf-Prozent-Hürde. Es ist im Stern-RTL-Wahltrend der bislang höchste Wert für die erst im Februar gegründete Partei.

   Die schwarz-gelbe Koalition liegt unterdessen in der Wählerstimmung weiter knapp vor dem rot-rot-grünen Oppositionslager. Union und FDP erreichen gemeinsam 45 Prozent, SPD, Grüne und Linke kommen zusammen auf 43 Prozent.

   Der Union wollen derzeit 40 Prozent der Wähler ihre Stimme geben, ein Punkt weniger als in der Woche zuvor. Die FDP verharrt bei 5 Prozent.

   Die SPD kann sich im Wochendurchschnitt um einen Punkt auf 23 Prozent verbessern, wobei sie den größten Zuwachs am Montag nach dem TV-Duell verbuchen konnte. An diesem Tag erzielte sie 24 Prozent. Die Grünen liegen wie in der Vorwoche bei 11 Prozent. Die Linke fällt um ein Punkt auf 9 Prozent.

   Die Piraten stagnieren bei 3 Prozent. Auf sonstige kleinere Parteien entfallen insgesamt 5 Prozent.

   Im Parlament könnten bei einem derartigen Wahlergebnis Union und FDP weiterregieren - bei einem Anteil der nicht im Bundestag vertretenen Parteien von derzeit 12 Prozent würden 44 Prozent für eine regierungsfähige Mehrheit ausreichen.

   Das Forsa-Institut befragte zwischen dem 27. August und 2. September 2.502 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo/sgs

   (END) Dow Jones Newswires

   September 04, 2013 05:55 ET (09:55 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 55 AM EDT 09-04-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?