17.01.2013 12:05
Bewerten
 (0)

Airbus zeigt bei Boeings 'Dreamliner'-Desaster keine Schadenfreude

    TOULOUSE (dpa-AFX) - Der Flugzeugbauer Airbus zeigt angesichts des Flugverbots für den "Dreamliner" seines Konkurrenten Boeing  (Boeing) keine Schadenfreude. "Ich würde nicht auf die Probleme der Konkurrenz wetten, um den eigenen Erfolg zu sichern", sagte der Chef der EADS-Tochter (EADS) Airbus, Fabrice Brégier, am Donnerstag in Toulouse. Die Entscheidung der Luftfahrtbehörden, alle "Dreamliner" vorerst am Boden zu lassen, zeige, dass die Sicherheit in der Luftfahrt an erster Stelle stehe. Luftsicherheitsbehörden in den USA, Japan, Europa, Indien und Chile hatten nach der Notlandung einer Maschine in Japan angeordnet, dass die Flugzeuge des Typs vorerst nicht mehr abheben dürfen.

 

    Ursache der Notlandung war eine angeschmorte Batterie. Vergangene Woche war bei den Batterien eines anderen "Dreamliners" am Boden sogar ein Feuer ausgebrochen. Für seinen eigenen neuen Langstreckenjet A350, dessen Erstflug noch aussteht, sieht Airbus keinen Änderungsbedarf bei Elektrik und Batterien. Das Flugzeug verfüge über zwei Batterien, die von einem anderen Hersteller stammten als bei Boeing./stw/fbr

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
18.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
13.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenIndependent Research GmbH
12.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
12.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) OutperformCredit Suisse Group
18.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
13.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenIndependent Research GmbH
12.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
12.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) OutperformCredit Suisse Group
12.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
27.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
06.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.02.2015Airbus Group (ehemals EADS) HoldS&P Capital IQ
30.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.