28.01.2013 08:02
Bewerten
 (0)

Arzneibehörde in Frankreich untersucht nach Todesfällen Bayer-Pille

Akne-Mittel
Die Nationale Behörde für Arzneimittelsicherheit (ANSM) in Frankreich will das Akne-Mittel "Diane 35" von Bayer genauer unter die Lupe nehmen.
In einer Mitteilung der französischen Behörde auf der Internetseite heißt es, in Frankreich werden mehrere Todesfälle mit der Einnahme des Medikaments in Zusammenhang gebracht und nun sollen Diane 35 und die Nachahmerprodukte analysiert werden.

   Das Mittel erhielt 1987 in Frankreich die Zulassung zur Behandlung von Akne bei Frauen und wird auch als Anti-Baby-Pille angewandt. In Frankreich nehmen 325.000 Frauen das Medikament ein, insgesamt wird es laut ANSM in 116 Ländern verkauft. In 25 Jahren sei es zu vier Todesfällen gekommen, die auf Thrombosen in Zusammenhang mit dem Medikament zurückgeführt werden, so die Behörden weiter. In 125 weiteren Fällen sollen nicht-tödliche Blutgerinnsel in Venen oder Arterien registriert worden sein.

   Bei Bayer war am Morgen zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. <

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 31 AM EST 01-28-13

Bildquellen: Bayer AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.05.2015Bayer buyJefferies & Company Inc.
21.05.2015Bayer OutperformBernstein Research
20.05.2015Bayer kaufenDZ-Bank AG
18.05.2015Bayer HoldCommerzbank AG
14.05.2015Bayer OutperformBernstein Research
21.05.2015Bayer buyJefferies & Company Inc.
21.05.2015Bayer OutperformBernstein Research
20.05.2015Bayer kaufenDZ-Bank AG
14.05.2015Bayer OutperformBernstein Research
11.05.2015Bayer buyCitigroup Corp.
18.05.2015Bayer HoldCommerzbank AG
13.05.2015Bayer Neutralequinet AG
06.05.2015Bayer HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.04.2015Bayer NeutralUBS AG
30.04.2015Bayer NeutralUBS AG
30.04.2015Bayer UnderweightBarclays Capital
30.04.2015Bayer Reduceequinet AG
27.04.2015Bayer Reduceequinet AG
01.04.2015Bayer UnderweightBarclays Capital
12.03.2015Bayer Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Bayer Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Dow schließt im Plus -- Tsipras: Griechenland kurz vor Einigung mit Gläubigern -- Apple: Ist Beförderung von Ive sein Abschied? -- Snapchat stellt IPO in Aussicht

Deutsche Wohnen begibt neue Aktien zu je 21,50 Euro. Ölpreise drehen ins Minus. Airbus-Verwaltungsrat will CEO Enders länger verpflichten. Grünes Licht für Änderung bei Maklerprovisionen. CTS Eventim verdient zum Jahresstart deutlich mehr. US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?