10.01.2013 10:29
Bewerten
 (0)

Dialog Semiconductor hebt Umsatzziel an

Aktie an TecDAX-Spitze
Aktien von Dialog Semiconductor haben nach einem positiven Zwischenbericht am Donnerstag deutlich zugelegt.
Am Vormittag wurden die Titel zuletzt um 6,25 Prozent höher bei 15,725 Euro gehandelt. Sie waren damit der mit Abstand größte Gewinner im TecDax, der zeitgleich um 0,24 Prozent vorrückte. Der Halbleiterhersteller hatte am Morgen wegen einer unerwartet starken Nachfrage nach Smartphones und Tabletcomputern im Weihnachtsgeschäft sein Erlösziel für das Schlussquartal von maximal 235 auf 268 Millionen US-Dollar erhöht. Dies entspräche einem Wachstum zum entsprechenden Vorjahreszeitraum von 56 Prozent.

    Auf das Gesamtjahr gerechnet bedeutet das nun ein Umsatzplus von 47 Prozent auf rund 774 Millionen Dollar. Zuvor lag die Zielmarke hier bei bis zu 741 Millionen Dollar. Die detaillierten Kennziffern für 2012 will das Unternehmen am 20. Februar veröffentlichen. Dialog Semiconductor profitiert bereits seit einiger Zeit vom starken Wachstum im weltweiten Markt für Smartphones und Tablet-PCs. Das Unternehmen stellt Halbleiter für diese Endgeräte her. Zudem beliefert es die Licht- und Autobranche.

COMMERZBANK: WACHSTUMSSORGEN DER ANLEGER UNBEGRÜNDET

    Die Verlautbarung habe positiv überrascht, sagte ein Händler. Das iPhone 5 - Dialog gilt in der Branche als Apple-Zulieferer - scheine für Dialog sehr gut zu laufen. Andere iPhone-Zulieferer schwächelten aber derzeit etwas, was auch die Euphorie für Dialog etwas bremsen könnte.

    Die überraschend hohen Erlöse des Halbleiterproduzenten im Schlussquartal signalisierten eine beschleunigte Wachstumsdynamik, schrieb Commerzbank-Analyst Thomas Becker in seinem ersten Kommentar am Morgen. Damit trete Dialog den Wachstumssorgen einiger Anleger entgegen. Zu den Gewinnen habe das Unternehmen sich zwar nicht geäußert, allerdings dürfte auch die Bruttomarge gestiegen sein. Seine Umsatzprognose für 2013 erscheine mittlerweile sehr konservativ. Becker bleibt bei seiner "Buy"-Einstufung für die Aktie mit einem Kursziel von 20 Euro.

    DZ-Bank-Analyst Dirk Schlamp räumte ein, dass die erhöhte Umsatzerwartung des Unternehmens für 2012 über seiner Schätzung liege, rückte aber dennoch nicht von seiner skeptischen Haltung zur Aktie ab. Er hält deshalb an seiner Verkaufsempfehlung fest und auch am fairen Wert von 13 Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Nachrichten zu Dialog Semiconductor Plc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dialog Semiconductor Plc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2016Dialog Semiconductor buyOddo Seydler Bank AG
13.07.2016Dialog Semiconductor HoldDeutsche Bank AG
07.07.2016Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
06.07.2016Dialog Semiconductor overweightBarclays Capital
29.06.2016Dialog Semiconductor HaltenDZ-Bank AG
22.07.2016Dialog Semiconductor buyOddo Seydler Bank AG
07.07.2016Dialog Semiconductor buyCommerzbank AG
06.07.2016Dialog Semiconductor overweightBarclays Capital
29.06.2016Dialog Semiconductor kaufenKepler Cheuvreux
27.06.2016Dialog Semiconductor OutperformBNP PARIBAS
13.07.2016Dialog Semiconductor HoldDeutsche Bank AG
29.06.2016Dialog Semiconductor HaltenDZ-Bank AG
08.06.2016Dialog Semiconductor Equal-WeightMorgan Stanley
03.06.2016Dialog Semiconductor neutralBaader Wertpapierhandelsbank
09.05.2016Dialog Semiconductor neutralDeutsche Bank AG
21.06.2016Dialog Semiconductor UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2016Dialog Semiconductor UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.03.2016Dialog Semiconductor UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.01.2016Dialog Semiconductor UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.02.2014Dialog Semiconductor verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dialog Semiconductor Plc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX nach ifo-Daten fester -- Asiens Börsen schließen uneinig -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler-Betriebsrat fordert Aufarbeitung von Lkw-Kartell -- Tesla, Verizon, Yahoo im Fokus

Ericsson wechselt Chef aus. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht. Kalifornische Umweltbehörde wird VW-Reparaturplan wohl genehmigen. Ryanair sieht Gewinnziel in Gefahr. Bank Bär hinkt Wachstumsziel hinterher. SAP-Finanzchef erwartet ab 2018 deutlich höheres Gewinnwachstum.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?