Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

30.05.2013 12:30

Senden
€uro am Sonntag

AKTIE IM FOKUS

Lanxess: Chance auf Bodenbildung

LANXESS zu myNews hinzufügen Was ist das?


Der Chemiekonzern verbreitet Optimismus: Für das zweite Quartal erwartet Lanxess eine „leichte Verbesserung“ des Geschäfts.

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Die frohe Botschaft verkündete Vorstandschef Axel Heitmann auf der Hauptversammlung des DAX-Konzerns. Für das Gesamtjahr rechnet Lanxess unverändert mit einem um Sondereffekte bereinigten operativen Gewinn von „unter einer Milliarde Euro“. Das wäre deutlich weniger als im vergangenen Jahr, als Lanxess einen Rekordwert von 1,2 Milliarden erreichte.


Lanxess-Vorstandschef Axel Heitmann
Als weltgrößter Hersteller von synthetischem Kautschuk erwirtschaftet der Konzern rund 40 Prozent seines Umsatzes mit der Auto- und Reifenindustrie. Börsianer haben sich bereits auf die Geschäftsabkühlung eingestellt: Die Gewinnschätzungen für 2013 wurden seit Jahresbeginn halbiert. Die jetzt etwas optimistischeren Aussagen des Konzerns könnten den Abwärtstrend stoppen. Für einen antizyklischen Kauf ist es aber unserer Meinung nach noch zu früh.

Fazit: Nach dem deutlichen Einbruch im März ist die Aktie einer der schlechtesten DAX-Werte im bisherigen Jahresverlauf. Langfristig aber ist der Aufwärtstrend intakt. Anleger sollten deshalb auf aktuellem Niveau investiert bleiben. Noch abwarten.

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LANXESS AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
17.04.14LANXESS ReduceNomura
16.04.14LANXESS HaltenDZ-Bank AG
14.04.14LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.04.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
11.04.14LANXESS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.04.14LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
01.04.14LANXESS buyUBS AG
31.03.14LANXESS buyKelper Cheuvreux
25.03.14LANXESS OutperformBNP PARIBAS
22.04.14LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
16.04.14LANXESS HaltenDZ-Bank AG
14.04.14LANXESS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.04.14LANXESS Holdequinet AG
24.03.14LANXESS HoldWarburg Research
17.04.14LANXESS ReduceNomura
14.04.14LANXESS UnderweightBarclays Capital
10.04.14LANXESS UnderperformCredit Suisse Group
28.03.14LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.14LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LANXESS AG54,61
-0,32%
LANXESS Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen