22.07.2013 10:35
Bewerten
(0)

RWE verschärft Sparkurs

Aktie legt kräftig zu: RWE verschärft Sparkurs | Nachricht | finanzen.net
Aktie legt kräftig zu
Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE will einem Zeitungsbericht zufolge noch stärker sparen.
Mit dem neuen Programm RWE Neo für die Kraftwerkssparte plane das Unternehmen, "mindestens 500 Millionen Euro" jährlich zu kürzen, berichtet das "Handelsblatt" (HB/Montagausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Diese Summe komme zu der Milliarde Euro hinzu, die das Unternehmen bereits vor einem Jahr beschlossen hatte. Insgesamt sollen die Kosten damit um mindestens 1,5 Milliarden Euro gedrückt werden.

An der Börse wurde der Pressebericht positiv aufgenommen. Aktien von RWE kletterten um 2,0 Prozent auf 22,91 Euro. Damit waren sie Spitzenreiter im DAX, der nahezu unverändert tendierte.

In der vergangenen Woche hatte RWE dem Zeitungsbericht zufolge die Mitarbeiter der europaweit tätigen Kraftwerkssparte RWE Generation in einem Rundschreiben über das neue Sparprogramm RWE Neo informiert. Diesem dürften unter anderem mehrere Hundert Stellen zum Opfer fallen, hieß es. RWE hatte die Kraftwerke der einzelnen Landesgesellschaften erst zum Jahreswechsel in der neuen Gesellschaft gebündelt. In der Sparte sind rund 18.000 Mitarbeiter beschäftigt.

"Das Thema ist nicht neu", sagte ein RWE-Sprecher auf Anfrage. Das Unternehmen habe schon früher deutlich gemacht, dass die Kraftwerke überprüft werden. Der Prozess laufe. Details würden erst dann bekannt gegeben, wenn Ergebnisse vorliegen, fügte er hinzu.

RWE leidet unter dem Preisverfall im Stromgroßhandel und der schlechten Auslastung der Kraftwerke. Unternehmenschef Peter Terium hat Kraftwerke mit einer Leistung von 10.000 Megawatt "unter kritische Beobachtung" gestellt. Dies entspricht rund einem Fünftel der RWE-Kraftwerkskapazität./mne/fn/fbr

ESSEN (dpa-AFX)
Bildquellen: rwe
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf RWE StDM33QM

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2017RWE ReduceCommerzbank AG
27.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
26.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
26.06.2017RWE HaltenIndependent Research GmbH
26.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
26.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
23.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
22.06.2017RWE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
16.06.2017RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
26.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
26.06.2017RWE HaltenIndependent Research GmbH
23.06.2017RWE HaltenDZ BANK
19.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2017RWE Equal weightBarclays Capital
28.06.2017RWE ReduceCommerzbank AG
27.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
20.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2017RWE SellUBS AG
28.03.2017RWE SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen legen zu -- Staples-Aktie schießt hoch: Übernahme voraus -- IPO: Delivery Hero holt sich fast eine Milliarde -- Großbanken meistern Fed-Stresstest

H&M legt dank Onlinegeschäft im zweiten Quartal kräftig zu. DWS-Analyse - Höhere politische Stabilität stützt Europas Aktien. US-Gericht lässt nicht alle Anklagepunkte gegen VW zu. Draghi scherzt über Höhe der US-Leitzinsen. Euro setzt Klettertour fort. Ölpreise legen weiter zu.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Die bestbezahlten Promis
Wer verdient am meisten?
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
mehr Top Rankings

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
VapianoA0WMNK
Amazon906866
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Lufthansa AG823212
EVOTEC AG566480
Schaeffler AGSHA015
Deutsche Telekom AG555750