Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen
Diese Aktie wird nicht mehr gehandelt

26.03.2013 12:43

Senden
AKTIE SACKT IN DEN KELLER

Centrosolar tief in der Krise

Centrosolar Group zu myNews hinzufügen Was ist das?


Das Photovoltaikunternehmen Centrosolar hat offenbar über die Hälfte seines Grundkapitals aufgezehrt und steckt weiter tief in der Krise. Die Aktie war kurzzeitig vom Handel ausgesetzt und bricht zeitweise um rund 20 Prozent ein.

Der Umsatz der Centrosolar Group ist nach vorläufigen Zahlen 2012 um 22 Prozent auf 227 Millionen Euro zurückgegangen. Der Geschäftsbereich Solarglas soll veräußert werden. Daher wird dieser Bereich als nicht fortgeführter Geschäftsbereich im Konzernabschluss der Gesellschaft repräsentiert sein. Auf den nicht fortgeführten Geschäftsbereich Solarglas entfällt ein Umsatz in Höhe von 38,5 Millionen Euro.


Der auf den fortgeführten Geschäftsbereich entfallende Umsatz lag mit 188,9 Millionen Euro um 19,5 Prozent hinter dem Vorjahreswert. Das EBITDA fiel von -10,4 Millionen Euro im Vorjahr auf -16,4 Millionen Euro. Das Nettoergebnis lag mit -73,6 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von -16,8 Millionen Euro.

Zum Stichtag standen dem Unternehmen liquide Mittel in Höhe von 18,3 Millionen Euro (Vorjahr 25,9 Mio. Euro) zur Verfügung. Das Konzerneigenkapital ist in Folge der hohen Abschreibungen der Firmen- und Geschäftswerte, des negativen Beitrags aus dem nicht fortgeführten Glasbereich sowie des negativen operativen Ergebnisses in den fortgeführten Geschäftsbereichen von 79,2 Millionen Euro auf 6,1 Millionen Euro gesunken.


Die Centrosolar Group AG gibt daher eine Verlustanzeige gem. § 92 Abs. 1 AktG bekannt. In der Unternehmensgruppe ist im Einzelabschluss gem. HGB ein Verlust nach Steuern in Höhe von -89,4 Millionen Euro eingetreten, durch den mehr als die Hälfte des Grundkapitals weg ist. Das Eigenkapital gem. HGB beträgt 3,1 Millionen Euro gegenüber 60,6 Millionen Euro im Vorjahr.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts wird "aufgrund der außergewöhnlich hohen Erstellungs- und Prüfungsanforderungen" verschoben.

Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Die größten Solarpleiten in Deutschland

 

Platz 11: Solon

Solon wurde 1996 gegründet und galt schnell als Berlins Vorzeigefirma. Ende 2011 dann das Ende: Die Aktie stürzte massiv ab, als der Konzern Insolvenz anmeldete. Im März wurde der Konzern durch den indischen Konkurrenten Microsol übernommen.

Bildquellen: Gencho Petkov / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

vgr schrieb:
26.03.2013 10:58:54

Erinnert man sich an die Boom-Zeit und an die exorbitante Arroganz dieser Firma.... Die waren sich zu fein, mit Kunden unter 5MW zu reden! Hochmut kommt eben vor dem Fall!!!

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Centrosolar Group AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.05.13Centrosolar Group haltenWarburg Research
19.10.12Centrosolar Group kaufenDer Aktionär
20.08.12Centrosolar Group neutralHSBC
18.08.11Centrosolar Group neutralHSBC
23.03.11Centrosolar Group kaufenHot Stocks Europe
19.10.12Centrosolar Group kaufenDer Aktionär
23.03.11Centrosolar Group kaufenHot Stocks Europe
04.08.10CENTROSOLAR kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
19.07.10CENTROSOLAR kaufenFrankfurter Börsenbriefe
13.07.10CENTROSOLAR Guidance für Umsatz deutlich erhöhtSES Research/ Warburg Gruppe
23.05.13Centrosolar Group haltenWarburg Research
20.08.12Centrosolar Group neutralHSBC
18.08.11Centrosolar Group neutralHSBC
11.08.09CENTROSOLAR haltenSES Research GmbH
13.05.09CENTROSOLAR haltenSES Research GmbH
03.02.10CENTROSOLAR neues KurszielGoldman Sachs Group Inc.
21.08.09CENTROSOLAR neues KurszielGoldman Sachs Group Inc.
03.08.09CENTROSOLAR verkaufenSES Research GmbH
12.06.09CENTROSOLAR DowngradeGoldman Sachs Group Inc.
08.06.09CENTROSOLAR verkaufenSES Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Centrosolar Group AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Centrosolar Group News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Centrosolar Group News

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen