02.01.2013 11:40
Bewerten
 (0)

Bayer bekommt Konkurrenz in USA

Aktie schwächer als Markt
Die Papiere von Bayer sind am Mittwoch nach der Zulassung eines Konkurrenzproduktes dem Markt hinterher gelaufen.
Am frühen Vormittag ging es für die als eher defensiv geltenden Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns lediglich um 0,31 Prozent nach oben auf 72,11 Euro. Der DAX hingegen kletterte angesichts der Kompromisslösung im US-Haushaltsstreit um 2,02 Prozent auf 7.766,02 Punkte. Vor allem konjunktursensible Papiere trieben den deutschen Leitindex am ersten Handelstag des Jahres an. Pharmawerte entwickelten sich dagegen europaweit unterdurchschnittlich.

    Dem Bayer-Hoffnungsträger Xarelto weht künftig in den USA ein schärferer Wind entgegen: Das Konkurrenzprodukt Eliquis der Pharmakonzerne Pfizer und Bristol-Myers Squibb bekam die Zulassung. Das Medikament soll zur Verhinderung von Schlaganfällen bei Patienten mit Vorhofflimmern eingesetzt werden.

    Börsianer werteten die Nachricht aber nur als leicht negativ für Bayer. In Europa sei Eliquis bereits zu einem früheren Zeitpunkt zugelassen worden, meinte ein Händler.

    Auch ein anderer Marktteilnehmer blieb gelassen. Zwar habe die US-Arzneimittelbehörde FDA das Medikament Eliquis etwa sechs Monate früher als von ihm gedacht zugelassen. Dennoch sieht er keine Gefahr für seine Prognosen bezüglich des Medikamentes Xarelto. Bei der Schlaganfallprophylaxe bei Patienten mit Vorhofflimmern werde Xarelto in Zukunft voraussichtlich unter allen oral einnehmbaren Gerinnungshemmern einen Marktanteil von circa einem Drittel besitzen. Eliquis könnte unter Umständen zum Marktführer werden.

FRANKFURT (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2014Bayer NeutralUBS AG
25.07.2014Bayer buyCommerzbank AG
25.07.2014Bayer HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014Bayer HoldWarburg Research
22.07.2014Bayer Holdequinet AG
25.07.2014Bayer buyCommerzbank AG
04.07.2014Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.06.2014Bayer buyDeutsche Bank AG
19.06.2014Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.06.2014Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2014Bayer NeutralUBS AG
25.07.2014Bayer HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014Bayer HoldWarburg Research
22.07.2014Bayer Holdequinet AG
14.07.2014Bayer Equal weightBarclays Capital
27.05.2014Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.05.2014Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.2014Bayer SellSociété Générale Group S.A. (SG)
28.04.2014Bayer VerkaufenDZ-Bank AG
03.03.2014Bayer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen