19.02.2013 08:52
Bewerten
 (0)

Pfeiffer Vacuum enttäuscht mit tiefem Umsatzeinbruch

Aktie unter Druck
Beim Spezialpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum ist der Umsatz im vergangenen Jahr stärker eingebrochen als erwartet.
Wegen der unsteten Nachfrage wagt das Unternehmen keine Prognose für das laufende Jahr. "Das Geschäft verläuft derzeit sehr uneinheitlich", sagte Vorstandschef Manfred Bender am Dienstag. "Auf einen guten Monat folgt ein schwächerer. Eine Prognose für 2013 ist vor diesem Hintergrund noch nicht möglich." Die detaillierten Geschäftszahlen und den Dividendenvorschlag will Pfeiffer Vacuum Technology am Tag der Bilanzpressekonferenz, dem 22. März, bekannt geben.

    Der Umsatz schrumpfte im vergangenen Jahr von 519,5 auf 461,3 Millionen Euro. Damit blieb der Umsatz sowohl hinter den Erwartungen des Marktes, als auch hinter dem im Herbst auf 470 Millionen Euro nach unten konkretisierten Unternehmensziel zurück. Pfeiffer machte keine Angaben zur Umsatzverteilung. Es wird aber allgemein davon ausgegangen, dass der Einbruch in erster Linie auf die Nachfrageflaute in Asien zurückgeht. Zudem dürfte das Geschäft mit Vorpumpen schwach gewesen sein.

  Der Gewinn vor Zinsen und Steuern erhöhte sich dank des Sparprogramms von 61,8 Millionen auf 67,7 Millionen Euro. "Wir haben unseren Plan, das Betriebsergebnis zu steigern, erfolgreich umgesetzt - und das trotz eines Umsatzrückgangs in einem schwierigen Markt", sagte Vorstandschef Bender.

   Die Orderbücher werfen kein gutes Licht auf das laufende Geschäft. Der Auftragseingang sackte im Geschäftsjahr 2012 von 515,9 auf 445,6 Millionen Euro. Wegen eines außergewöhnlich schwachen Dezembergeschäfts lag der Auftragsbestand zum Jahreswechsel bei nur 71,8 Millionen Euro.

    ASSLAR (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Pfeiffer Vacuum Technology AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Pfeiffer Vacuum Technology AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology kaufenBankhaus Lampe KG
21.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology kaufenDZ-Bank AG
20.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology addCommerzbank AG
11.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology HoldWarburg Research
27.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology kaufenBankhaus Lampe KG
21.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology kaufenDZ-Bank AG
13.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology addCommerzbank AG
05.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology buyClose Brothers Seydler Research AG
05.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology kaufenBNP PARIBAS
20.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology HoldWarburg Research
05.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology Holdequinet AG
04.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology Holdequinet AG
04.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology neutralIndependent Research GmbH
05.11.2014Pfeiffer Vacuum Technology UnderweightHSBC
23.05.2014Pfeiffer Vacuum Technology VerkaufenIndependent Research GmbH
07.05.2014Pfeiffer Vacuum Technology SellWarburg Research
07.05.2014Pfeiffer Vacuum Technology UnderweightHSBC
06.05.2014Pfeiffer Vacuum Technology verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pfeiffer Vacuum Technology AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Juncker will keine Strafen für EU-Haushaltssünder. Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen. Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry. Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?