16.01.2013 07:38
Bewerten
 (0)

Aktien Asien: Klare Verluste - Anzeichen für überhitzte Märkte - Festerer Yen

    HONGKONG/MUMBAI/SHANGHAI/SINGAPUR/TOKIO (dpa-AFX) - Mit teilweise sehr hohen Verlusten haben sich die asiatischen Börsen am Mittwoch präsentiert. Der länderübergreifende MSCI Asia Apex 50, der die Aktienkurse der 50 größten Unternehmen Asiens exklusive Japan enthält, fiel um 0,72 Prozent auf 906,13 Punkte. Der Tokioter Nikkei-Index sackte um 2,56 Prozent auf 10.600,44 Punkte ab, nachdem er am Vortag den höchsten Schlussstand seit April 2010 erreicht hatte. Börsianer sprachen von Anzeichen für überkaufte Aktien nach den jüngsten Kursgewinnen. Die Märkte müssten nun konsolidieren, bevor es wieder hoch gehen könne, sagte ein Vermögensverwalter. Da die Fundamentaldaten aber in Ordnung seien, sollte die Korrektur nicht allzu stark ausfallen, glaubt der Experte. Japanische Papiere litten Händlern zufolge auch unter dem wieder erstarkten Yen, der die Aussichten für exportorientierte japanische Unternehmen eintrübe.       

 

    Der Sensex-Index in Mumbai fiel um 0,26 Prozent auf 19.934,21 Punkte. In Seoul verlor der Kospi 0,32 Prozent auf 1.977,45 Punkte. Der FTSE Straits Times in Singapur gewann 0,19 Prozent auf 3.202,07 Punkte. In China gab der CSI 300, der die Aktien der 300 größten Unternehmen vom chinesischen Festland mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, 1,10 Prozent nach auf 2.567,24 Punkte. In Hongkong büßte der Hang Seng Index 0,51 Prozent auf 23.261,79 Punkte ein./edh/rum

 

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Volkswagen St. (VW)766400