07.08.2013 10:32
Bewerten
 (0)

Aktien Asien: Überwiegend Verluste - Nikkei sackt ab - Yen-Anstieg belastet

    TOKIO/HONGKONG/SCHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch überwiegend Verluste verzeichnet. Einmal mehr war in Japan der starke Yen Belastungsfaktor für die gesamte Region. Die japanische Währung kletterte zum US-Dollar auf den höchsten Stand seit Ende Juni. Minenwerte litten indes unter sinkenden Rohstoffpreisen. Der Stoxx Asia/Pacific 600 , der die 600 größten Unternehmen der Börsen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur enthält, büßte zuletzt 2,01 Prozent auf 134,09 Punkte ein.

    Ein Börsianer sah die Aktienmärkte vor einer Periode der Unsicherheit. So dürfte die japanische Regierung keine neuen Initiativen starten, bis das Parlament im September wieder die Arbeit aufnehme. Die Aussicht auf eine baldige Drosselung der sehr lockeren Geldpolitik in den USA sei zwar mehr oder weniger in den Kursen eingepreist. Dennoch verhielten sich die Anleger eher vorsichtig, bis die Währungshüter tatsächlich einen strafferen Kurs einschlagen.

    In Tokio sackte der Nikkei-225-Index (Nikkei 225) um 4,00 Prozent auf 13.824,94 Punkte ab. Dies war der größte prozentuale Tagesverlust seit fast zwei Monaten. Exportwerte litten besonders unter dem starken Yen. So fielen die Aktien der schwer gewichteten Elektronikkonzerne Sony und Canon um 4,27 respektive 2,49 Prozent. Die Papiere des Autobauers Toyota (Toyota Motor) verloren mehr als 2 Prozent.

    Der CSI 300, der die Aktien der 300 größten Aktien mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, gab um 0,57 Prozent auf 2.280,62 Punkte nach. Der Hang-Seng-Index in Hongkong fiel um 1,53 Prozent auf 21.588,84 Punkte. In Sydney schloss der australische ASX 200 (Albertson`s) mit minus 1,85 Prozent bei 5.011,30 Punkten./la/ag

Nachrichten zu Toyota Motor Corp.

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Toyota Motor Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
05.06.2012Toyota Motor neutralCredit Suisse Group
10.05.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
19.03.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
08.02.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
18.01.2012Toyota Motor haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.04.2011Toyota Motor sellCitigroup Corp.
19.02.2009Toyota Motor Finger wegAsia Investor
29.12.2008Toyota Motor für Einstieg zu frühEuro am Sonntag
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Toyota Motor Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen tief im Minus -- Commerzbank schafft Milliardengewinn -- Stahl reißt thyssenkrupp wieder in rote Zahlen -- Groupon übertrifft Markterwartungen

Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Renault: Neue Modelle bescheren Renault kräftiges Gewinnplus. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus. Carl Zeiss Meditec wächst dank schwachen Euros operativ. Deutsche Wirtschaft hält Wachstumstempo zum Jahresende.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?