07.01.2013 08:26
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Ausblick: Leichter erwartet - Impulse fehlen

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - In einem nachrichtenarmen Umfeld dürften Europas Börsen am Montag teils mit leichten Verlusten in den Handel starten. Nach dem positiven Jahresauftakt scheine zunächst eine Konsolidierung einzusetzen, sagte Marktstratege Stan Shamu vom Broker IG. Zudem sei die Euphorie über die in den USA verhinderte Fiskal-Klippe wieder verflogen, so dass die Suche nach neuen Kaufimpulsen von vorne beginne, schrieb Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-Thüringen in einem Morgenkommentar. Der Future auf den Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) ließ gegen 8.10 Uhr einen um 0,07 Prozent schwächeren Start erwarten. Den FTSE 100 taxierte der Broker IG prozentual unverändert./mis/rum

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dollar General erhöht Family Dollar-Gebot -- Apple prüft Sicherheit nach Auftauchen von Promi-Nacktfotos -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Rosneft und ExxonMobil starten Erdöl-Projekt. USA: ISM-Einkaufsmanagerindex steigt auf den höchsten Stand seit März 2011. Die goldene Regel des Warren Buffett. China streicht Steuer für E-Autos. Deutscher Automarkt leicht im Minus. CTS Eventim-Aktie legt rund 5 Prozent zu. Rekordrücklage bei Rente - Politik trotzdem gegen Beitragssenkung.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen