Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

01.10.2012 08:28

Senden

Aktien Europa Ausblick: Moderate Verluste erwartet - Xstrata/Glencore im Fokus

Rio Tinto zu myNews hinzufügen Was ist das?


    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Zahlreiche enttäuschende Wirtschaftsdaten aus Asien dürften am Montag auf die Stimmung an den europäischen Börsen drücken. Der Future auf den Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) lässt für den Leitindex der Eurozone einen um 0,16 Prozent schwächeren Start erwarten. Den britischen FTSE 100 taxierte IG Finspreads rund 0,14 Prozent tiefer. In China fielen die Daten für das Verarbeitende Gewerbe überraschend schwächer aus als erwartet. In Japan trübte sich die Stimmung unter den Industriemanagern weiter ein, wie aus dem Tankan-Bericht hervorgeht.

 

    In Europa stehen vor allem die Aktien von Xstrata und Glencore im Fokus: Im Übernahmepoker hat der schweizerisch-britische Bergbaukonzern Xstrata seinen Aktionären an diesem Morgen empfohlen, das Übernahmeangebot des weltgrößten Rohstoffhändlers anzunehmen. Der Zusammenschluss wäre der größte in der Branche seit 2007, als Rio Tinto den Aluminiumkonzern Alcan übernahm./ck/rum

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rio Tinto plc

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.04.14Rio Tinto HaltenIndependent Research GmbH
16.04.14Rio Tinto buyCitigroup Corp.
16.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
16.04.14Rio Tinto buyUBS AG
16.04.14Rio Tinto buyCitigroup Corp.
16.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto buyUBS AG
14.04.14Rio Tinto buyUBS AG
11.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto HaltenIndependent Research GmbH
16.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
15.04.14Rio Tinto HoldS&P Capital IQ
15.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
14.02.14Rio Tinto haltenIndependent Research GmbH
12.02.14Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
21.01.14Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
13.12.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.10.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
10.10.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rio Tinto plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Rio Tinto plc39,35
-0,52%
Rio Tinto Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Rio Tinto News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Rio Tinto News

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen