06.12.2012 09:59
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Eröffnung: Knapp im Plus - Hoffnung im US-Budgetstreit

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Donnerstag zur Eröffnung überwiegend leichte Kursgewinne verzeichnet. Der Auswahlindex Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) kletterte im frühen Handel um 0,50 Prozent auf 2.605,13 Punkte. In Paris stieg der Cac 40 um 0,28 Prozent auf 3.600,60 Punkte. Der FTSE 100 in London gewann 0,20 Prozent auf 5.904,07 Punkte.

 

    Händlern zufolge stützt die Aufweichung der Fronten zwischen Republikanern und Demokraten in der US-Haushaltsdebatte. Marktstratege Chris Weston vom Broker IG verwies in diesem Zusammenhang auf eine Initiative republikanischer Abgeordneter, die für mehr Offenheit in den Verhandlungen plädierten. So sollten "alle Optionen" geprüft werden, um aus der Sackgasse zu kommen. Im weiteren Handelsverlauf dürfte laut Weston die Zinsentscheidung der EZB mit anschließender Pressekonferenz in den Fokus rücken.

 

    Aus Branchensicht zeigten sich Chemiewerte europaweit zunächst besonders stark gefragt und gewannen durchschnittlich mehr als ein Prozent, gefolgt vom Autosektor mit einem Plus von 0,72 Prozent. Am unteren Ende der Übersicht standen Versorger, die um 1,8 Prozent absackten. Hauptgrund dafür war der Kurseinbruch der Papiere von GDF-Suez um mehr als 13 Prozent. Der Energiekonzern hatte für 2013 einen Gewinnrückgang angekündigt. Im Jahr darauf soll das Ergebnis weitgehend stagnieren.

 

    Unter den Einzelwerten setzten Aktien von Nokia ihre Vortagesrally fort und kletterten um knapp zehn Prozent. Damit waren sie erneut Spitzenreiter im EuroStoxx 50. Der Handykonzern hatte am Mittwoch mitgeteilt, mit seinem neuen Top-Modell Lumia 920T über eine Kooperation mit dem weltgrößten Mobilfunkkonzern China Mobile in China an den Start zu gehen./edh/rum

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trading-Idee
Nokia » Der Kapitalmarkt beurteilt das Potenzial der Fusion mit Alcatel-Lucent sehr zurückhaltend. Noch. Spekulative Anleger positionieren sich mit einem Knock-out-Call
29.06.15

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2015Nokia buyUBS AG
29.06.2015Nokia kaufenBarclays Capital
09.06.2015Nokia HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.06.2015Nokia buyUBS AG
27.05.2015Nokia buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2015Nokia buyUBS AG
29.06.2015Nokia kaufenBarclays Capital
04.06.2015Nokia buyUBS AG
27.05.2015Nokia buyGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2015Nokia OutperformBNP PARIBAS
09.06.2015Nokia HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015Nokia HoldS&P Capital IQ
04.05.2015Nokia HaltenIndependent Research GmbH
04.05.2015Nokia NeutralUBS AG
01.05.2015Nokia NeutralCitigroup Corp.
15.04.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
14.04.2015Nokia SellS&P Capital IQ
14.04.2015Nokia UnderperformBernstein Research
06.03.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
15.11.2014Nokia SellS&P Capital IQ
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Nokia Oyj (Nokia Corp.) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt im Plus -- Tsipras will Übergangsfinanzierung -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- ProSieben, Axel Springer, Airbus, Samsung im Fokus

Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger. Eurogruppe will laut Tsakalotos Athen neue Chance geben. Deutsche Bank findet Postbank-Aktionäre mit 35,05 Euro pro Stück ab. Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?