24.05.2012 12:07
Bewerten
 (0)

Aktien Europa: Fester nach Achterbahnfahrt - Versorger und Ölwerte gefragt

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einer Berg- und Talfahrt haben sich die wichtigsten europäischen Börsen am Donnerstagmittag wieder einheitlich fester präsentiert. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) kletterte zuletzt um 0,92 Prozent auf 2.153,77 Punkte. In Paris legte der Cac 40 (CAC 40) um 0,53 Prozent auf 3.019,31 Zähler zu. Der Londoner FTSE 100 gewann 1,10 Prozent auf 5.324,53 Punkte.

 

    Nachdem anfangs noch die positiven Vorgaben von der Wall Street gestützt hätten, seien die Papiere nach unerwartet schwachen deutschen und französischen Konjunkturdaten unter Druck geraten, um kurz darauf wieder eine Gegenbewegung nach oben einzuleiten, verlautete aus dem Handel.

 

    Der EU-Sondergipfel am Vorabend blieb Marktexperten zufolge ohne wirkliche Neuigkeiten. Einigkeit herrsche darüber, Griechenland in der Eurozone halten zu wollen, der Dissens um die Einführung von Eurobonds habe sich jedoch eher noch verschärft als abgemildert, hieß es.

 

    Aus Branchensicht waren am Donnerstag Versorger-, Banken- und Rohstoffwerte gefragt, die damit einen Teil ihrer überdurchschnittlichen Vortagesverluste wettmachten. Händler verwiesen vor allem auf die europaweite Erholung der Versorger-Aktien nach ihrer neuerlichen Talfahrt der vergangenen Wochen. Der Stoxx Europe 600 Utilities kletterte um 1,20 Prozent. Am Vortag war der Branchenindex noch in die Nähe seiner Tiefs aus dem Herbst des Vorjahres gerutscht.

 

    Der Stoxx Europe 600 Banks stieg um 1,57 Prozent und der Subindex Oil & Gas um 1,51 Prozent. An der EuroStoxx-Spitze standen Repsol (Repsol YPF) mit einem Plus von 2,59 Prozent./edh/zb

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachrichten zu Repsol S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Repsol S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.05.2016Repsol NeutralUBS AG
29.02.2016Repsol NeutralUBS AG
25.02.2016Repsol HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
01.02.2016Repsol HoldDeutsche Bank AG
28.01.2016Repsol Equal-WeightMorgan Stanley
28.01.2016Repsol buyS&P Capital IQ
06.10.2015Repsol overweightMorgan Stanley
31.07.2015Repsol overweightMorgan Stanley
01.07.2015Repsol overweightMorgan Stanley
17.12.2014REPSOL SA buyCitigroup Corp.
09.05.2016Repsol NeutralUBS AG
29.02.2016Repsol NeutralUBS AG
25.02.2016Repsol HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
01.02.2016Repsol HoldDeutsche Bank AG
28.01.2016Repsol Equal-WeightMorgan Stanley
16.10.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2015Repsol SellGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2015Repsol ReduceNomura
15.06.2015Repsol ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Repsol S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- Deutsche-Bank-Chef: "Brauchen weder Staatshilfe noch Kapitalerhöhung" -- ifo-Chef Fuest warnt vor neuer Bankenkrise -- Nike im Fokus

Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr. EU-Kommissarin prüft nach VW-Skandal Wege für mehr Sammelklagen. RBS legt weiteren Hypothekenstreit in USA mit Milliardensumme bei. SpaceX-Chef Musk will den Mars kolonisieren.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?