07.05.2013 11:18
Bewerten
 (0)

Aktien Europa: Freundlich - Banken nach Zahlen gefragt

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Gezogen von einer Flut an Quartalszahlen haben Europas Börsen Dienstag freundlich tendiert. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) stand am späten Vormittag mit 0,41 Prozent im Plus bei 2.761,71. Zeitweilig hatte der Index sogar sein am vergangenen Freitag erreichtes Jahreshoch übersprungen und war am späten Vormittag bis auf 2.764,69 Zähler gestiegen.

    Auch in Paris und London ging es für die Indizes aufwärts. Der Pariser CAC 40 stieg um 0,13 Prozent auf 3.912,16 Zähler. Nach einer feiertagsbedingt längeren Pause ging es für den FTSE 100 in London um 0,23 Prozent auf 6.536,50 Punkte nach oben.

    Gezogen von der Societe Generale waren Bankentitel mit plus 1,39 Prozent die Favoriten des Tages. Rohstofftitel waren ebenfalls gefragt und stiegen um 1,32 Prozent. Die deutlichsten Kursabschläge verzeichneten Konsumgüter .

    Nach einem eher ruhigen Wochenauftakt hatte die Bilanzsaison die Börsen wieder fest im Griff. Die Papiere der Societe Generale (SocGen) (Société Générale) verteuerten sich um 4,87 Prozent auf 29,91 Euro und führten damit mit großem Abstand zu den übrigen Werten den EuroStoxx an. Die SocGen hatte zwar zum Jahresauftakt einen Gewinneinbruch vermeldet, damit schnitt das Institut allerdings besser ab als von Experten erwartet.

    Quartalszahlen kamen auch von einer weiteren französischen Großbank: Die Credit Agricole (Crédit Agricole) hat ihren Gewinn in den ersten drei Monaten um gut die Hälfte gesteigert, operativ allerdings deutlich weniger verdient. Das gemischte Zahlenwerk wurde entsprechend an der Börse nur sehr verhalten quittiert. Die Aktie notierte zuletzt mit plus 0,24 Prozent bei 7,22 Euro. In London setzte sich der "Tag der Banken" mit der Quartalsbilanz der HSBC fort. Die Aktie kletterte nach einem guten Jahresstart um 2,68 Prozent.

    Ebenfalls nach Zahlen stiegen in Paris Lafarge um 3,85 Prozent auf 50,28 Euro. Einen Kurseinbruch um gut zehn Prozent bescherte der französisch Rüstungskonzern Alstom seinen Anlegern. Der Siemens-Rivale (Siemens) hat wegen der anhaltenden konjunkturellen Schwierigkeiten seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2013/14 gesenkt. Der Titel stand zuletzt mit 9,95 Prozent im Minus bei 28.99 Euro./tav/rum

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
11.12.2014Siemens Equal weightBarclays Capital
10.12.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2014Siemens NeutralBNP PARIBAS
10.12.2014Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
10.12.2014Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2014Siemens buyCitigroup Corp.
10.12.2014Siemens Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.12.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
11.12.2014Siemens Equal weightBarclays Capital
10.12.2014Siemens NeutralBNP PARIBAS
10.12.2014Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.12.2014Siemens HoldKepler Cheuvreux
21.11.2014Siemens NeutralHSBC
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
22.01.2013Siemens verkaufenExane-BNP Paribas SA
17.12.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
12.12.2012Siemens underperformExane-BNP Paribas SA
29.11.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Siemens AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?