13.02.2013 12:09
Bewerten
(0)

Aktien Europa: Konsolidierung setzt sich fort - Unternehmenszahlen im Fokus

DRUCKEN
    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben sich am Mittwoch angesichts gemischter Unternehmenszahlen und insgesamt fehlender Kursimpulse knapp im Minus bewegt. Der Leitindex Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) stand zur Mittagszeit um moderate 0,13 Prozent tiefer bei 2.645,29 Punkten, nachdem er am Vortag von Aussagen der G7-Staaten gestützt wurde. Für den Cac 40 (CAC 40) ging es um 0,21 Prozent auf 3.678,68 Punkte abwärts, und der Londoner FTSE 100 verlor 0,35 Prozent und 6.316,11 Zähler.

 

    "Derzeit findet eine Konsolidierung statt", sagte ein Marktbeobachter mit Blick darauf, dass sich der EuroStoxx nun schon seit sieben Tagen in einer Seitwärtsbewegung mit einer Schwankungsbreite von lediglich 60 Punkten befindet. Dass einige Unternehmenszahlen nun enttäuschten, wollte der Experte nicht überbewerten. "Das hat mehr mit individuellen Faktoren zu tun", gab er zu bedenken. Bereinigt gebe es zwar keinen Grund zum Jubeln. "Die Unternehmen meistern die Talsohle in Europa aber ganz gut", so der Fachmann.

 

    Nach den am Vortag angekündigten Restrukturierungen bei Barclays bleibt der Finanzsektor auch am Mittwoch mit Zahlen im Fokus, die sich in den Kursen aber negativ niederschlugen. Titel der Societe Generale sackten wegen eines höher als erwartet ausgefallenen Fehlbetrags um 3,57 Prozent ab. Abschreibungen, Kosten für Rechtsstreitigkeiten und die Neubewertung von eigenen Schulden haben die Bank zum Jahresende tief in die roten Zahlen gedrückt. Für die Papiere des niederländischen Bank- und Versicherungskonzerns ING ging es wegen verfehlter Erwartungen um mehr als zwei Prozent nach unten. Laut einem Händler ist vor allem der Nettogewinn im vierten Quartal enttäuschend ausgefallen.

 

    Deutlich nach oben ging es hingegen für die Peugeot-Aktien (Peugeot), die in Paris um rund fünf Prozent nach oben schossen. Dass die Titel zulegten, obwohl der französische Autohersteller für 2012 unter dem Strich einen Rekordverlust von fünf Milliarden Euro hinnehmen musste, erklärten Börsianer mit einem niedriger als erwartet ausgefallenen operativen Fehlbetrag.

 

    Außerdem gehörten Heineken nach Jahreszahlen zu den Gewinnern: Sie zogen in Amsterdam um vier Prozent an. Der Überschuss vor Sonderposten lag leicht oberhalb der Prognosen. Ein Analyst zielte zudem positiv auf das aufgestockte Sparziel ab. In London markierte die Aktie von Reckitt Benckiser nach Zahlen ein Rekordhoch: Bei knapp unter 4.500 Pence setzten dann aber schnell Gewinnmitnahmen ein, so dass die Titel des Konsumgüterkonzerns zuletzt nur noch um 1,38 Prozent auf 4.423 Pence stiegen.

 

    Außerdem sorgten noch einige Analystenkommentare von Goldman Sachs für positive Kursentwicklungen. Holcim rückten in Zürich um fast drei Prozent vor, nachdem die Investmentbank die Titel auf "Buy" hochgestuft hat. Für Analyst Will Morgan ist der Schweizer Baustoffkonzern langfristig am besten positioniert in der Branche. Analog dazu wurden auch die Lafarge-Aktien (Lafarge) von ihm auf "Conviction Buy" hochgestuft - sie legten in Paris um zweieinhalb Prozent zu./tih/rum

 

Nachrichten zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2017Peugeot UnderperformBNP PARIBAS
18.10.2017Peugeot NeutralCitigroup Corp.
18.10.2017Peugeot NeutralCredit Suisse Group
17.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
09.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
04.10.2017Peugeot buyDeutsche Bank AG
02.10.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2017Peugeot NeutralCitigroup Corp.
18.10.2017Peugeot NeutralCredit Suisse Group
11.10.2017Peugeot NeutralUBS AG
08.09.2017Peugeot NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2017Peugeot NeutralMacquarie Research
18.10.2017Peugeot UnderperformBNP PARIBAS
09.10.2017Peugeot UnderweightMorgan Stanley
08.09.2017Peugeot UnderperformBNP PARIBAS
24.08.2017Peugeot SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.03.2017Peugeot SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt weit im Plus -- eBay-Aktie nachbörslich schwach: Bilanz enttäuscht -- IPO: Neue Varta-Aktien zu Höchstpreisen -- Bitcoin, BVB, Rio Tinto, Zalando, IBM im Fokus

US-Notenbank Fed: Wirtschaft wächst trotz Hurrikanen weiter. PUMA-Aktie legt zu: Prognose nach kräftigen Zuwächsen erneut angehoben. HOCHTIEF legt Gegenangebot für Mautstraßen-Betreiber Abertis vor. Mitsubishi will Absatz kräftig steigern.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750