26.11.2012 12:37
Bewerten
(0)

Aktien Europa: Leichter - Vorsicht vor wichtigen Entscheidungen, Gewinnmitnahmen

DRUCKEN
    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Montag leichte Verluste verzeichnet. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) stand am Mittag 0,48 Prozent tiefer bei 2.544,74 Punkten. In Paris fiel der Cac 40 (CAC 40) um 0,65 Prozent auf 3.505,96 Punkte, der Londoner FTSE 100 gab 0,41 Prozent auf 5.795,12 Punkte ab.

 

    Viele Anleger bleiben vor dem Sondergipfel der Euro-Finanzminister zu Griechenland-Hilfen und auch wegen der weiter drohenden "Fiskalklippe" in den USA vorsichtig, wie Händler sagten. Nach dem jüngsten Anstieg mit dem größten Wochenplus des Eurozonen-Leitindex in diesem Jahr gebe es Gewinnmitnahmen. Im Fokus stünden auch Nachrichten aus dem Weihnachtsgeschäft in der USA, für das mit dem "Thanksgiving"-Feiertag und dem folgenden Brückentag "Black Friday" der Startschuss gefallen ist. Einem Börsianer zufolge sind die ersten Statistiken dieses Verkaufswochenendes "ermutigend".

 

    Insgesamt sei die Nachrichtenlage recht dünn, sagten Händler. Einziger Sektor im Plus sind die Reise- und Freizeitwerte des Stoxx Europe 600 Travel & Leisure mit einem Aufschlag von 0,37 Prozent. Der Branchenindex ist auf den höchsten Stand seit Juni 2008 geklettert und ziehe damit Aufmerksamkeit auf sich, sagten Händler. Bester Wert waren Air France-KLM mit einem Aufschlag von 3,71 Prozent. Händler verwiesen auf Berichte um die Restrukturierung der Fluggesellschaft, bei der eine stärkere Zentralisierung angestrebt werde. Tui Travel verteuerten sich in London nach einer Zielerhöhung durch Morgan Stanley um 1,60 Prozent.

 

    Besonders schwach zeigten sich dagegen die Technologiewerte im Stoxx Europe 600 Technology mit einem Minus von 0,90 Prozent. Das Minus bei Nokia-Aktien (Nokia) von 3,92 Prozent auf 2,646 Euro belaste den Sektor, sagten Händler. Die Anteile an dem einstigen Mobiltelefon-Weltmarktf ührer hatten wegen der Fantasie auf Verkaufserfolge der Smartphone-Hoffnungstr äger Lumia 920 und 820 sowie dank aufkommender Übernahmefantasie in der Vorwoche allerdings auch mehr als 30 Prozent zugelegt.

 

    Aktien der Swiss Re sackten in Zürich um 1,12 Prozent auf 65,95 Franken ab. Die Zerstörungen durch Hurrikan "Sandy" kosten den weltweit zweitgrößten Rückversicherer voraussichtlich rund 900 Millionen US-Dollar. Dabei fürchtet die Swiss Re für die gesamte Versicherungsbranche eine noch höhere Belastung als bislang von Experten erwartet. UBS-Aktien verloren ebenfalls in der Schweiz 1,02 Prozent nach einer Millionenstrafe wegen des Zockerskandals um ihren Ex-Händler Kweku Adoboli./fat/rum

 

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
08.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
01.11.2017Nokia overweightBarclays Capital
31.10.2017Nokia buyDeutsche Bank AG
30.10.2017Nokia OutperformCredit Suisse Group
01.11.2017Nokia overweightBarclays Capital
31.10.2017Nokia buyDeutsche Bank AG
30.10.2017Nokia OutperformCredit Suisse Group
27.10.2017Nokia buyS&P Capital IQ
27.10.2017Nokia overweightMorgan Stanley
30.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
08.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
27.10.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
16.10.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
09.06.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
22.09.2017Nokia UnderperformBNP PARIBAS
15.04.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
14.04.2015Nokia SellS&P Capital IQ
14.04.2015Nokia UnderperformBernstein Research
06.03.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Wäre es nicht genial, wenn Sie für jede Marktsituation und jedes Anlagebedürfnis den passenden ETF hätten? Welche ETFs sich wann und wofür am besten eignen, erfahren Sie im Online-Seminar am 12. Dezember.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX auf Richtungssuche -- Verluste in Asien -- Atos will Chipkarten-Hersteller Gemalto schlucken -- Bitcoin kommt leicht von Rekordhöhen zurück -- HelloFresh, LANXESS im Fokus

Boeing hebt Dividende kräftig an. Stiftung Warentest: Mehr Zinsen für Tagesgeld und Co. im Internet. Immobilienkonzern Unibail-Rodamco will Konkurrent Westfield kaufen. Deutsche Aktien 2017: Das waren die Bitcoin-Alternativen. Unterstützung für VW-Chef Müller: Weil hält höhere Diesel-Steuern für sinnvoll.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
Bitcoin Group SEA1TNV9
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
BP plc (British Petrol)850517
Dialog Semiconductor Plc.927200
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Siemens AG723610