19.04.2013 18:09
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Eurostoxx leicht erholt - Auf Wochensicht sehr schwach

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben sich am Freitag etwas erholt. Unter anderem Aussagen aus China zu den Wachstumsperspektiven des Landes hätten den Markt seit dem Morgen gestützt, sagten Händler. Bis zum Handelsschluss bröckelten die Gewinne des Leitindex der Eurozone allerdings ein wenig. Zuvor hatte Bundesbankchef Jens Weidmann die Zinsfantasie einiger Anleger gedämpft. "Die Leitzinsen liegen derzeit auf einem angemessenen Niveau", sagte er. Hinzu kamen Äußerungen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der die derzeit hohe Liquidität in der Eurozone bemängelte.

    Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) schloss 0,77 Prozent höher bei 2.575,16 Punkten vor. Auf Wochensicht beläuft sich das Minus dennoch auf 2,21 Prozent. In Paris legte der CAC 40 zum Wochenschluss um 1,46 Prozent auf 3.651,96 Punkte zu. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,69 Prozent auf 6.286,59 Punkte./mis/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen