10.09.2013 18:10

Senden

Aktien Europa Schluss: Hohe Gewinne - Entspannung im Syrien-Konflikt


    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Gute Konjunkturdaten aus China und die Entspannung im Syrien-Konflikt haben Europas Börsen am Dienstag nach oben getrieben. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) schloss mit einem Plus von 1,90 Prozent bei 2.851,40 Punkten. Der Cac 40 (CAC 40) in Paris stieg um 1,89 Prozent auf 4.116,64 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,82 Prozent auf 6.583,99 Punkte nach oben.

    Die Befürchtungen eines US-Angriffs auf Syrien hätten deutlich nachgelassen und damit die Risikofreude der Anleger wieder gesteigert, sagte Marktstratege Ishaq Siddiqi von ETX Capital. Syrien hatte dem russischen Vorschlag zur internationalen Kontrolle seiner Chemiewaffen zugestimmt. US-Präsident Barack Obama stellte danach eine Abkehr vom geplanten Militärschlag gegen Syrien in Aussicht. Zusätzlich stützte die besser als erwartet ausgefallene chinesische Industrieproduktion im August. Auch der dortige Einzelhandel legte deutlich zu. Angesichts der Bedenken vieler Anleger über eine Drosselung der sehr lockeren US-Geldpolitik hätten diese Daten aus China kaum zu einem besseren Zeitpunkt kommen können, glaubt Siddiqi./edh/she

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen