10.07.2013 18:21
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach zwei Gewinntagen in Folge haben Europas Börsen am Mittwoch moderat nachgegeben. Laut Marktexperten herrschte Zurückhaltung vor möglichen neuen Aussagen des US-Notenbankchefs zur Geldpolitik in den Vereinigten Staaten. In Italien drückte vor allem die Abstufung der Kreditwürdigkeit des Landes auf die Stimmung. Schwache chinesische Handelsdaten taten ihr Übriges. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) drehte nach einem freundlichen Auftakt schnell ins Minus, erholte sich aber weitgehend wieder, so dass am Schluss nur ein Minus von 0,17 Prozent zu Buche stand. Das bedeutet einen Punktestand von 2.659,71.

    Der Cac 40 (CAC 40) in Paris schloss kaum verändert mit minus 0,08 Prozent bei 3.840,53 Punkten. Der Londoner FTSE 100 sank um 0,12 Prozent auf 6.504,96 Punkte. In Mailand büßte der Leitindex FTSE MIB dagegen deutlicher ein.

    Am Vorabend hatte die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) die Kreditwürdigkeit Italiens wegen schwacher Konjunkturaussichten von "BBB+"auf "BBB" gesenkt. Der Ausblick sei negativ, hieß es zudem. Damit liegt das Rating nur noch zwei Stufen über dem sogenannten "Ramsch-Niveau", mit dem gemeinhin spekulative Anlagen gekennzeichnet werden. Das sorgte für steigende Renditen bei der Versteigerung neuer Staatsanleihen an diesem Tag. Hinzu kam noch, dass die italienische Industrieproduktion im Mai weniger zugelegt hat als erwartet./ck/he

Nachrichten zu BANKIA S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BANKIA S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene BANKIA News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere BANKIA News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

BANKIA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow um Nulllinie -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- Commerzbank im Fokus

Postbank zuversichtlich für 2017. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen. Commerzbank bleibt beim Pfund auf der Geberseite. Dollar-Bullen geben auf. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212