28.03.2013 18:09

Senden

Aktien Europa Schluss: Moderates Plus - 'Footsie' steigt drei Quartale in Folge


    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben sich am Donnerstag von ihren jüngsten Verlusten etwas erholt. Unterstützung kam durch die Erleichterung über einen bislang ausgebliebenen Ansturm der Zyprer auf ihre Banken sowie freundliche US-Börsen. Der zuletzt fünf Tagen in Folge gesunkene Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) ging mit einem Plus von 0,44 Prozent auf 2.624,02 Punkte in das verlängerte Osterwochenende und büßte damit auf Wochenbasis 2,2 Prozent ein. Im Vergleich zum vorangegangenen Schlussquartal 2012 stand ein Minus von 0,46 Prozent zu Buche. Der CAC 40 stieg am Gründonnerstag in Paris um 0,53 Prozent auf 3.731,42 Punkte. Der Londoner FTSE 100 rückte um 0,38 Prozent auf 6.411,74 Punkte vor und legte damit drei Quartale hintereinander zu, insgesamt lag das Plus bei knapp 16 Prozent.

Auf den ausgebliebenen Ansturm auf die Wiedereröffnung der Banken in Zypern reagierte auch die europäische Gemeinschaftswährung beruhigt. Der Euro, der am Tag zuvor auf den tiefsten Stand seit November gefallen war, notiert wieder oberhalb der Marke von 1,28 US-Dollar und kostet aktuell 1,2820 Dollar./ck/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen