21.06.2013 18:13
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Schwach - Eurostoxx 50 verliert auf Wochensicht 4,42%

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach den massiven Abgaben am Vortag haben die wichtigsten europäischen Börsen ihren Abwärtstrend am Freitag gebremst fortgesetzt. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) verlor im späten Handel deutlich an Boden, nachdem er bis zum frühen Nachmittag noch im Plus gelegen hatte. Letztlich fiel der Leitindex der Eurozone um 1,43 Prozent auf 2.549,48 Punkte und endete damit auf seinem Tagestief. Dies entspricht einem Wochenminus von 4,42 Prozent und damit dem höchsten Verlust auf Wochensicht seit September 2012. Der CAC 40 in Paris sackte am Freitag um 1,11 Prozent auf 3.658,04 Zähler ab. In London sank der FTSE 100 um 0,70 Prozent auf 6.116,17 Punkte.

    Laut Händlern sorgte die ungewisse Finanzlage chinesischer Banken für Verunsicherung. Dahinter standen Meldungen, dass chinesischen Banken eine schwere Liquiditätsklemme drohe. Gerüchten zufolge hat sich Chinas Zentralbank jedoch der Liquiditätsprobleme der einheimischen Geldhäuser angenommen und acht Milliarden US-Dollar in den Markt gepumpt. Die größeren Kursschwankungen am Nachmittag wurden zudem mit dem "Hexensabbat" begründet. An diesem großen Verfallstag an den Terminbörsen sind zahlreiche Optionen sowie Futures auf Indizes und auf einzelne Aktien ausgelaufen. Von Konjunktur- und Unternehmensseite blieb die Nachrichtenlage dünn./edh

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?