21.06.2013 18:13
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Schwach - Eurostoxx 50 verliert auf Wochensicht 4,42%

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach den massiven Abgaben am Vortag haben die wichtigsten europäischen Börsen ihren Abwärtstrend am Freitag gebremst fortgesetzt. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) verlor im späten Handel deutlich an Boden, nachdem er bis zum frühen Nachmittag noch im Plus gelegen hatte. Letztlich fiel der Leitindex der Eurozone um 1,43 Prozent auf 2.549,48 Punkte und endete damit auf seinem Tagestief. Dies entspricht einem Wochenminus von 4,42 Prozent und damit dem höchsten Verlust auf Wochensicht seit September 2012. Der CAC 40 in Paris sackte am Freitag um 1,11 Prozent auf 3.658,04 Zähler ab. In London sank der FTSE 100 um 0,70 Prozent auf 6.116,17 Punkte.

    Laut Händlern sorgte die ungewisse Finanzlage chinesischer Banken für Verunsicherung. Dahinter standen Meldungen, dass chinesischen Banken eine schwere Liquiditätsklemme drohe. Gerüchten zufolge hat sich Chinas Zentralbank jedoch der Liquiditätsprobleme der einheimischen Geldhäuser angenommen und acht Milliarden US-Dollar in den Markt gepumpt. Die größeren Kursschwankungen am Nachmittag wurden zudem mit dem "Hexensabbat" begründet. An diesem großen Verfallstag an den Terminbörsen sind zahlreiche Optionen sowie Futures auf Indizes und auf einzelne Aktien ausgelaufen. Von Konjunktur- und Unternehmensseite blieb die Nachrichtenlage dünn./edh

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- Asiens überwiegend stärker -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius will Gewinn bis 2020 kräftig steigern -- Bayer, thyssenkrupp im Fokus

Warum Mega-Deals wie Kraft Heinz-Unilever platzen. Telefónica Deutschland halbiert Verlust. ABB deckt Betrugsfall in Südkorea im eigenen Konzern auf. FMC erreicht selbst gesteckte Ziele und will 2017 weiter zulegen. Airbus schreibt im Schlussquartal rote Zahlen. Ströer wächst kräftig und verzeichnet soliden Start 2017.
Welche Stadt macht das Rennen?
Jetzt durchklicken
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Siemens AG723610
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655