25.03.2013 18:06
Bewerten
(0)

Aktien Europa Schluss: Schwach - Unsicherheit rund um Eurozone

DRUCKEN
    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Erneute Unsicherheit rund um die Eurozone haben am Montag die Börsen Europas spürbar belastet. Nach einem über weite Strecken freundlichen Verlauf aufgrund der vorläufigen Rettung Zyperns, drehten die Aktienmärkte in die Verlustzone. Sie reagierten laut Händlern vor allem auf Äußerungen von Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem. Zudem gab es Gerüchte, dass die Ratingagentur Moody's nach Handelsschluss die Kreditwürdigkeit Italiens abstufen will.

    Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) büßte 1,21 Prozent auf 2.649,28 Punkte ein und in Italien verlor der FTSE MIB kräftige 2,50 Prozent. Auch der IBEX-35-Index in Spanien sank um mehr als zwei Prozent. In Paris gab der CAC 40 um 1,12 Prozent auf 3.727,98 Punkte nach. Der Londoner FTSE 100 sank um 0,22 Prozent auf 6.378,38 Punkte.

    Dijsselbloems Aussage, dass der Restrukturierungsplan für zyprische Banken, der vor allem Großanlegern herbe Einbußen bringt, als Vorlage für den Rest der Eurozone dienen solle, habe die Unsicherheit wieder erhöht, sagte ein Händler. Somit sei nämlich auch in den anderen Euro-Peripherieländern eine Kapitalflucht zu befürchten. Die Aussage könnte aber auch ein "Testballon" der Eurogruppe sein, hieß es weiter. Nachdem die Aktienmärkte das Rettungspaket für Zypern relativ gelassen aufgenommen hätten, werde womöglich nun getestet, wie weit man gehen könne.

    Zu Italien gab es mehrere Presseberichte über eine mögliche Abstufung durch Moody's. Die Zinssätze für italienische Staatsanleihen stiegen daraufhin bereits./ck/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt weit im Plus -- eBay-Aktie nachbörslich schwach: Bilanz enttäuscht -- IPO: Neue Varta-Aktien zu Höchstpreisen -- Bitcoin, BVB, Rio Tinto, Zalando, IBM im Fokus

US-Notenbank Fed: Wirtschaft wächst trotz Hurrikanen weiter. PUMA-Aktie legt zu: Prognose nach kräftigen Zuwächsen erneut angehoben. HOCHTIEF legt Gegenangebot für Mautstraßen-Betreiber Abertis vor. Mitsubishi will Absatz kräftig steigern.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Bitcoin Group SEA1TNV9
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750