05.04.2013 18:09
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Schwach nach enttäuschendem US-Arbeitsmarktbericht

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Ein enttäuschender US-Arbeitsmarktbericht hat die wichtigsten europäischen Börsen am Freitag deutlich belastet. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) fiel um 1,38 Prozent auf 2.585,28 Punkte. Auf Wochensicht bedeutete dies ein Minus von 1,48 Prozent. Der CAC 40 in Paris verlor auf Tagessicht 1,68 Prozent auf 3.663,48 Punkte. Der Londoner FTSE 100 büßte 1,49 Prozent auf 6.249,78 Punkte ein. Der Euro (Dollarkurs) profitierte von den schwachen Konjunkturdaten aus den USA und kletterte über die Marke von 1,30 US-Dollar./la/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Apple-Aktie klettert auf neues Allzeithoch - über 100 Dollar -- Infineon wohl kurz vor Übernahme von US-Konkurrent -- BMW, Commerzbank im Fokus

Moskau korrigiert Importverbot für einzelne Lebensmittel. Hertz-Aktie verbilligt sich um rund 12 Prozent. Steve Ballmer verlässt Microsoft. Bank of England nicht mehr geschlossen auf lockerem geldpolitischem Kurs. Iliad sucht Schulterschluss mit Tech-Riesen für Gebot für T-Mobile US. Glencore steigert Gewinn.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen