06.05.2013 18:12
Bewerten
 (0)

Aktien Europa Schluss: Verluste nach jüngster Rally - Keine klaren Impulse

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Börsen haben am Montag nicht an ihre jüngste Rally anknüpfen können. Nach dem am Freitag erreichten Jahreshoch bröckelte der Kurs des Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) zu Wochenbeginn wieder etwas ab. Das wichtigste europäische Börsenbarometer stand zum Handelsschluss mit 0,48 Prozent im Minus bei 2.750,52 Punkten. Am vergangenen Freitag hatte der EuroStoxx noch auf knapp 2.764 Zähler angezogen und damit den höchsten Stand seit Juli 2011 erreicht.

    Der Pariser CAC 40 verlor am Montag 0,15 Prozent auf 3.907,04 Punkte. In London blieb die Börse wegen eines Feiertages geschlossen, womit womit britische Banken als Akteure am Markt ausfielen./la/he

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen gestartet -- Deutsche Bank stellt steigende Dividende in Aussicht -- Nokia: Keine Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft -- Apple dürfte Gewinn und Umsatz klar steigern

Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern. Nordex erteilt Übernahmespekulationen eine Absage. EZB-Ratsmitglied Liikanen warnt vor Blasen an den Märkten.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?