Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

29.08.2012 12:36

Senden

Aktien Europa: Schwächer - Skepsis hinsichtlich Notenbankentscheidungen

Rio Tinto zu myNews hinzufügen Was ist das?


    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Ungeachtet guter Vorgaben aus Asien und voraussichtlich besserer US-Wirtschaftsdaten am Nachmittag haben die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch nachgegeben. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) sank bis zur Mittagszeit um 0,46 Prozent auf 2.430,87 Punkte. Der CAC 40 in Paris büßte 0,61 Prozent auf 3.410,59 Punkte ein. In London verlor der FTSE 100 0,50 Prozent auf 5.747,11 Punkte. Die Märkte hätten zuletzt wohl etwas zu positiv auf mögliche Anreize seitens der Notenbanken reagiert, sagte ein Marktstratege. Spätere Enttäuschungen über die Europäische Zentralbank und die US-Notenbank seien nicht ausgeschlossen.

 

    Auch die am Freitag erwartete Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke bei der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole wird nach Ansicht von Experten möglicherweise keine neuen Impulse liefern. Allerdings rechnen viele Anleger damit, dass das US-Wirtschaftsministerium am Nachmittag eine höhere Zweitschätzung für das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal abgibt. Auch die deutlich gesunkenen Zinsen, die Italien am Vormittag bei einer Geldmarktauktion zahlen musste, konnten die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten nicht verbessern.

 

    Telekom-Titel gehörten zu den schwächsten Werten in Europa. Der Branchenindex gab 0,76 Prozent nach, nachdem der französische Mischkonzern Bouygues einen erwartet deutlichen Gewinnrückgang im zweiten Quartal gemeldet hatte. Gleichzeitig senkte das Unternehmen seine Gewinnprognose für die Telekomsparte. Die Aktie von Bouygues brach mit minus 8,42 Prozent ein und waren Schlusslicht im CAC40.

 

    L'Oreal (LOréal) verloren nach Geschäftszahlen 4,28 Prozent. Der Kosmetikkonzern hatte die Erwartung an seine Gewinnmargen nicht erfüllt. Die Schweizer Bank UBS stufte den Titel aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" ab.

 

    Die größten Verluste verzeichneten die Rohstofftitel wegen rückläufiger Metallpreise. Der Branchenindex gab um 1,36 Prozent nach. Die Werte hatten bereits am Vortag deutliche Kursverluste verbucht. In London waren am Mittwoch Rio Tinto zweitschwächster Wert im FTSE 100 mit einem Minus von 2,34 Prozent. Das Bergbau-Unternehmen hatte jüngst auch einen massiven Gewinnrückgang für das erste Halbjahr gemeldet. Anglo American verloren nach negativen Analystenkommentaren 1,80 Prozent./jb/tih

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rio Tinto plc

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.04.14Rio Tinto HaltenIndependent Research GmbH
16.04.14Rio Tinto buyCitigroup Corp.
16.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
16.04.14Rio Tinto buyUBS AG
16.04.14Rio Tinto buyCitigroup Corp.
16.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto buyUBS AG
14.04.14Rio Tinto buyUBS AG
11.04.14Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.14Rio Tinto HaltenIndependent Research GmbH
16.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
15.04.14Rio Tinto HoldS&P Capital IQ
15.04.14Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
14.02.14Rio Tinto haltenIndependent Research GmbH
12.02.14Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
21.01.14Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
13.12.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.10.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
10.10.13Rio Tinto verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rio Tinto plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Rio Tinto News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Rio Tinto News

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen