27.02.2013 15:02
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt: Dax moderat erholt - Italienische Anleiheauktion gut verlaufen

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer gut verlaufenen italienischen Anleiheauktion hat sich der Dax am Mittwoch stabilisiert. Der Leitindex (DAX) lag am Nachmittag mit 0,17 Prozent im Plus bei 7.609,74 Punkten, womit er auch wieder knapp über die Marke von 7.600 Punkten zurückkehrte. Allerdings zeugten im Tagesverlauf schwankende Kurse davon, dass die Anleger weiterhin mit Sorge nach Italien blickten. Angetrieben von steigenden EADS-Aktien verbuchte der MDAX (MDAX) mit einem Aufschlag von 0,74 Prozent auf 13.098,66 Zähler die deutlichsten Gewinne unter den drei großen Indizes. Der TecDax (TecDAX) legte um 0,17 Prozent auf 904,96 Punkte zu.

    "Nach der besser als erwartet verlaufenen Auktion italienischer Anleihen hat sich der Markt etwas berappelt, ohne sich jedoch aus der Deckung zu wagen", sagte Marktanalyst Frank Geilfuß vom Bankhaus Löbbecke. Wenn auch zu höheren Zinsen, habe Italien seine Anleihen am Mittwoch "unfallfrei" am Markt platzieren können. Geilfuß sprach davon, dass die Reaktion auf die unklaren Verhältnisse in Italien insgesamt ziemlich verhalten ausfalle, was ein positives Zeichen für den Aktienmarkt sei. "Die Bewegung beim Dax ist immer noch im Rahmen des Seitwärtsbandes seit Jahresbeginn", gab der Experte zu bedenken. Jüngste Auftragsdaten aus den USA hatten dem Markt am Nachmittag derweil keine größeren Impulse verliehen.

ZWEITE REIHE IM FOKUS

    Auf Unternehmensseite war die Nachrichtenlage im Dax sehr ruhig. Werte aus der zweiten Reihe rückten in den Fokus. EADS-Aktien (EADS) etwa zogen im MDax nach Zahlen um rund acht Prozent an. Ein Rekordabsatz bei Airbus gab den Titeln des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns kräftig Auftrieb. Analyst Stefan Maichl von der Landesbank Baden-Württemberg hob den Umsatz und das operative Ergebnis als überraschend stark hervor. Auch der Ausblick erntete am Markt überwiegend Lob.

    Kabel Deutschland dagegen sackten als Schlusslicht unter den mittelgroßen Werten um zweieinhalb Prozent ab. Laut einer Kreisemeldung hat der britische Mobilfunker Vodafone seine Übernahmepläne für den Kabelnetz-Betreiber vorerst zurückgestellt. Das Bekanntwerden der Absichten habe die internen Überlegungen zu sehr erschwert, hieß es. "Mit anderen Worten: Kabel Deutschland wurde zu teuer", kommentierte ein Händler mit Blick auf die jüngste Kursrally.

SALZGITTER MIT ZAHLEN - KURSRUTSCH BEI AIR BERLIN

    Nach der Zahlenvorlage nahmen die lange Zeit nur wenig bewegten Salzgitter-Aktien (Salzgitter) am Nachmittag plötzlich Fahrt auf und stiegen zuletzt um 4,00 Prozent. Als Kurstreiber fungierte hier ein positiver Analystenkommentar von JPMorgan: Analyst Alessandro Abate hatte die Titel des Stahlherstellers in einer aktuellen Studie von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft.

    Im TecDax dagegen zog eine Analystenstimme die Anteile von Morphosys (MorphoSys) sehr deutlich mit mehr als sechs Prozent ins Minus. Als Belastung wurde eine gestrichene Kaufempfehlung der Commerzbank angesehen. Analyst Daniel Wendorff sieht für die Papiere des Antikörper-Spezialisten kaum noch Aufwärtspotenzial. Im SDax ging es außerdem für die Papiere von Air Berlin wegen einer angekündigten Wandelanleihe mit mehr als drei Prozent bergab./tih/ck

    --- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---

Nachrichten zu MorphoSys AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MorphoSys AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2017MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2017MorphoSys buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2017MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
27.11.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2017MorphoSys buyOddo Seydler Bank AG
12.12.2017MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2017MorphoSys buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2017MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
08.11.2017MorphoSys buyOddo Seydler Bank AG
08.11.2017MorphoSys buyDeutsche Bank AG
27.11.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2017MorphoSys NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2006MorphoSys underperformCrédit Suisse
27.02.2006MorphoSys DowngradeCrédit Suisse
21.01.2005MorphoSys: VerkaufenLB Baden-Württemberg

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MorphoSys AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle meldet Gewinn- und Umsatzplus -- Ist Litecoin der bessere Bitcoin? -- Merck KGaA, VW im Fokus

Deutsche Telekom und Tele2 legen Niederlande-Geschäft zusammen. HeidelbergCement verkauft sein Kalksandsteingeschäft. Bundesbank erhöht deutsche Wachstumsprognosen kräftig. Umsätze bei H&M überraschend gesunken. Onkologie-Chef von Novartis tritt zurück. US-Behörde kippt Netzneutralität.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212