Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

28.01.2013 14:44

Senden

Aktien Frankfurt: Dax tritt nach Fünfjahreshoch auf der Stelle

Volkswagen vz zu myNews hinzufügen Was ist das?


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem Befreiungsschlag mit einem Fünfjahreshoch vom Freitag ist der Dax (DAX) zu Wochenbeginn auf der Stelle getreten. Bei geringen Bewegungen auf dem Rekordniveau seit Januar 2008 legte der deutsche Leitindex bis zum frühen Nachmittag um 0,01 Prozent auf 7.858,77 Punkte zu. Der MDAX (MDAX) blieb derweil auf Rekordkurs und stieg um 0,45 Prozent auf 12.788,30 Punkte. Der TecDax (TecDAX) rückte um 0,21 Prozent vor auf 890,96 Punkte.

 

8.000 PUNKTE IM DAX ANVISIERT

 

    Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-Thüringen sieht "gute Chancen für eine Fortsetzung des Aufwärtsimpulses". Im Dax seien die Blicke nun auf die runde Marke von 8.000 Punkten gerichtet. Händlerin Anita Paluch von Gekko Global Markets sieht nach der jüngsten Rally aktuell die Vorsicht etwas steigen inmitten der Berichtssaison, die im Wochenverlauf auch in Europa Fahrt aufnimmt.

 

    Am Dax-Ende ging es für Aktien des Versorgers Eon um 1,88 Prozent auf 13,065 Euro nach unten. Die US-Bank JPMorgan hatte das Kursziel für die Titel vor einem Kapitalmarkttag von 14,00 auf 13,00 Euro gesenkt. Auch wenn die Papiere zuletzt schwach abgeschnitten hätten, könnten die auf der Investorenveranstaltung erwarteten Aussagen zum Ausblick noch enttäuschen, schrieb Analyst Vincent de Blic. Im Tarifkonflikt bei dem Energiekonzern begann indes die Urabstimmung über einen unbefristeten Streik. Die Titel der Lufthansa (Deutsche Lufthansa) verloren 1,19 Prozent. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen. Derweil sollen bei der Lufthansa-Technik bis 2015 voraussichtlich 650 Stellen gestrichen werden.

 

KAUFEMPFEHLUNG TREIBT VW WEITER AN

 

    Eine Kaufempfehlung des Analysehauses Kepler hielt die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) (Volkswagen vz) mit plus 1,35 Prozent auf Rekordkurs. Der Experte Michael Raab sieht VW gut positioniert in einem europäischen Branchenumfeld, das wegen der hiesigen Schwäche weiter von Internationalisierung geprägt sei.

 

    Im MDax gehörten die Papiere von Gagfah mit einem Zuwachs von 1,51 Prozent zur Spitzengruppe. Fachleute erwarten dem "Manager Magazin" zufolge weiteren Schub für die im Vorjahr bereits gut gelaufene Immobilienbranche . "'M&A' lautet die Zauberformel, eine Zunahme der Fusionen und Übernahmen in der Branche", hieß es in dem Magazin. Ein Deal nehme bereits Gestalt an, da Deutsche Wohnen offenbar kurz vor einem Angebot für Gagfah stehe. Eine Sprecherin von Deutsche Wohnen wollte den Bericht des Magazins gegenüber dpa-AFX nicht kommentieren. Die Papiere des Immobilienkonzerns stiegen um 1,33 Prozent./la/ag

 

    --- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Größter Autokonzern
Toyota überflügelt GM und VW beim Absatz erneut
Toyota hat seine Position als weltweit größter Autobauer gefestigt. In den ersten drei Monaten des Jahres steigerte der japanische Konzern seinen Absatz um gut sechs Prozent auf 2,58 Millionen. » mehr
23.04.14
Für Volkswagen wird es eng bei Scania-Übernahme (Dow Jones)
23.04.14
Volkswagen: Analysten heben den Daumen (Der Aktionär)
23.04.14
Toyota stays at the top in first quarter after outselling GM, Volkswagen (Reuters Business)
23.04.14
Verfolgerduell um Absatzzahlen - Toyota liegt erneut vor VW und GM (N24)
23.04.14
KORREKTUR/ROUNDUP: Toyota liegt beim Absatz erneut vor Rivalen VW und GM (dpa-afx)
23.04.14
KORREKTUR: Toyota überflügelt GM und VW beim Absatz erneut (dpa-afx)
23.04.14
Spitzenposition verteidigt: Toyota zeigt GM und VW die Rücklichter (N-TV)
23.04.14
ROUNDUP: Toyota liegt beim Absatz erneut vor Rivalen VW und GM (dpa-afx)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.04.14Volkswagen vz buyCommerzbank AG
23.04.14Volkswagen vz buyWarburg Research
17.04.14Volkswagen vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.04.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
16.04.14Volkswagen vz buyKelper Cheuvreux
23.04.14Volkswagen vz buyCommerzbank AG
23.04.14Volkswagen vz buyWarburg Research
17.04.14Volkswagen vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.14Volkswagen vz buyKelper Cheuvreux
15.04.14Volkswagen vz buyKelper Cheuvreux
17.04.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
11.04.14Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
08.04.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
07.04.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
07.04.14Volkswagen vz market-performBernstein Research
04.04.14Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.14Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
14.01.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen