18.06.2013 09:22
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt nach - Unsicherheit über Fed-Politik

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Durchwachsene Vorgaben aus Übersee haben dem Dax (DAX) nach einem starken Wochenauftakt am Dienstag den Wind aus den Segeln genommen. Der deutsche Leitindex fiel in den ersten Handelsminuten um 0,35 Prozent auf 8.187,26 Punkte. Für den MDAX (MDAX) ging es hingegen um 0,23 Prozent auf 14.080,42 Punkte nach oben und der TecDax (TecDAX) gewann 0,05 Prozent auf 952,54 Punkte. Die wichtigsten Börsen Europas entwickelten sich ähnlich wie der Dax. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) büßte 0,55 Prozent auf 2.687,79 Punkte ein.

    Hauptthema und größter Unsicherheitsfaktor bleibt der künftige Kurs der US-Notenbank, die dem Markt zur Wochenmitte frische Signale geben dürfte. Wie sensibel Investoren auf dieses Thema reagierten, habe ein Artikel in der "Financial Times" vom Vorabend gezeigt, sagte ein Händler. Der Zeitung zufolge dürfte Fed-Chef Ben Bernanke am Mittwoch signalisieren, dass die monatlichen Anleihenkäufe bald reduziert werden könnten. Das habe die gute Stimmung bereits am US-Markt getrübt.

    Am Dienstag dürften zunächst die ZEW-Konjunkturerwartungen bewegen, bevor am Nachmittag wichtige US-Daten auf der Agenda stehen: Verbraucherpreise, Realeinkommen sowie Baubeginne- und -genehmigungen jeweils für den Mai./mis/rum

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Aufschlag -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?