04.02.2013 09:27

Senden

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp im Minus - Stärkere Impulse fehlen


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem starken Abschluss der Vorwoche ist der deutsche Aktienmarkt am Montag zögerlich in den Handel gestartet. Der Leitindex Dax (DAX) gab in den ersten Minuten moderat um 0,09 Prozent auf 7.826,58 Punkte nach, nachdem er sich zu Wochenschluss mit einem positiv gewerteten US-Arbeitsmarktbericht wieder auf seinen Rekordkurs begeben hatte. Die Wochenbilanz fiel dennoch knapp negativ aus. Der MDAX (MDAX) lag am Montagmorgen im frühen Handel hauchdünn mit 0,03 Prozent im Minus bei 12.753,45 Punkten, während der TecDax (TecDAX) um 0,32 Prozent auf 883,12 Punkte zulegte.

 

    Am Markt wurde darauf verwiesen, dass den Anlegern zunächst die stärkeren Impulse fehlten. Am Nachmittag könnten die Industrieaufträge aus den USA für etwas Bewegung sorgen. "Der Sprung über die 8.000er Marke ist nur eine Frage der Zeit", sagte Analystin Katrin Ehling von X-Trade Brokers. Expertin Sarah Brylewski von Gekko Global Markets erinnerte zudem mit einem Augenzwinkern daran, dass ein beliebter Indikator über Nacht versagt habe. "Das Team aus Baltimore hat gestern Nacht das wichtigste Sportereignis in den USA gewonnen und damit allen Statistikgläubigen ein Päckchen mitgegeben", sagte sie mit Blick auf den Super Bowl-Sieg des Teams aus der Conference AFC. In 75 Prozent der Fälle gebe es aber ein positives Börsenjahr, wenn die Mannschaft aus der NFC gewinne, so die Expertin./tih/rum

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen