26.08.2013 09:21
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Plus dank guter Vorgaben

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank freundlicher Vorgaben aus den USA hat der Dax (DAX) am Montag an seine Kursgewinne von Ende letzter Woche angeknüpft. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Minuten um 0,13 Prozent auf 8.427,74 Punkte. Für den MDAX (MDAX) ging es um 0,01 Prozent auf 14.840,60 Punkte nach oben. Der TecDax (TecDAX) kletterte um 0,80 Prozent auf 1.049,55 Punkte. Der Leitindex Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) aber lag mit 0,08 Prozent bei 2.823,84 Punkten im Minus. Für Verwirrung sorgte, dass der Handel an der Derivatebörse Eurex zunächst geschlossen blieb. Bereits seit einer Dreiviertelstunde vor Xetra-Handelsstart wird für den Future auf den EuroStoxx kein Kurs mehr gestellt.

    Börsianer sprachen von einem ruhigen Wochenstart, vor allem da die Anleger aus London wegen eines Feiertages fehlen. Auch konjunkturell seien keine "echten" Neuigkeiten zu erwarten, sagte Dirk Gojny von der Nationalbank. Die Bremsmaßnahmen der US-Notenbank indes könnten nach enttäuschenden Daten vom Immobilienmarkt noch etwas auf sich warten lassen, was für gute Stimmung für Aktien sorge, sagte Analyst Ric Spooner von CMC Markets./la/ag

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?