26.08.2013 09:21
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Plus dank guter Vorgaben

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank freundlicher Vorgaben aus den USA hat der Dax (DAX) am Montag an seine Kursgewinne von Ende letzter Woche angeknüpft. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Minuten um 0,13 Prozent auf 8.427,74 Punkte. Für den MDAX (MDAX) ging es um 0,01 Prozent auf 14.840,60 Punkte nach oben. Der TecDax (TecDAX) kletterte um 0,80 Prozent auf 1.049,55 Punkte. Der Leitindex Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) aber lag mit 0,08 Prozent bei 2.823,84 Punkten im Minus. Für Verwirrung sorgte, dass der Handel an der Derivatebörse Eurex zunächst geschlossen blieb. Bereits seit einer Dreiviertelstunde vor Xetra-Handelsstart wird für den Future auf den EuroStoxx kein Kurs mehr gestellt.

    Börsianer sprachen von einem ruhigen Wochenstart, vor allem da die Anleger aus London wegen eines Feiertages fehlen. Auch konjunkturell seien keine "echten" Neuigkeiten zu erwarten, sagte Dirk Gojny von der Nationalbank. Die Bremsmaßnahmen der US-Notenbank indes könnten nach enttäuschenden Daten vom Immobilienmarkt noch etwas auf sich warten lassen, was für gute Stimmung für Aktien sorge, sagte Analyst Ric Spooner von CMC Markets./la/ag

Heute im Fokus

DAX leicht im Minus -- Continental hebt Ergebnisprognose an -- BMW verdient weniger -- Standard & Poor's stuft Ausblick für EU herab -- Athen berät mit Gläubigern -- Axel Springer, AIG im Fokus

Springer startet deutsches Angebot für US-Plattform Business Insider. Toyota fährt Rekord bei Quartalsgewinn ein. Mode von Hugo Boss findet reißenden Absatz. Evonik hebt nach Gewinnsprung Prognose erneut an. Axa legt dank schwachem Euro deutlich zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?