-->-->
08.11.2012 09:21
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Etwas erholt - Erneut Zahlenflut im Blick

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag zum Auftakt etwas von seinem Vortagsrutsch erholt. In den ersten Minuten gewann der Dax (DAX) 0,53 Prozent auf 7.271,49 Punkte. Am Vortag hatte der Leitindex angesichts der letztlich negativen Reaktion auf die US-Präsidentschaftswahl und wegen wieder verstärkter Sorgen um die Eurozone einen Rückschlag von fast zwei Prozent erlitten. Für den MDAX (MDAX) ging es am Donnerstag um 0,38 Prozent auf 11.561,54 Punkte hoch. Der TecDax (TecDAX) stieg um 0,62 Prozent auf 819,13 Punkte.

 

    Der gestrige Rücksetzer könnte einigen Anlegern etwas übertrieben erscheinen, sagte Marktstratege Chris Weston von IG. Entsprechend erhole sich der Markt nun etwas. Am späten Vorabend hatte das griechische Parlament ein umstrittenes Sparpaket gebilligt, was Börsianer ebenfalls als positiven Impuls sehen. Die Vorgaben sind uneinheitlich: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) stand 0,51 Prozent höher als zum Xetra-Schluss am Vortag. Die asiatischen Börsen gaben dagegen deutlich nach. Hierzulande steht erneut die Berichtssaison mit Zahlen allein von sechs Dax-Unternehmen im Fokus. Hinzu kommen Konjunkturdaten und Zinsentscheidungen in Europa. Außerdem begibt Spanien am Vormittag neue Anleihen./gl/rum

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->