07.08.2013 09:20
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichter - Negative Vorgaben, Zahlenflut dominieren

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Negative Vorgaben und eine Vielzahl eher enttäuscht aufgenommener Zahlen aus der zweiten Reihe haben zur Wochenmitte die Eröffnung am deutschen Aktienmarkt dominiert. Der Dax verlor in den ersten Handelsminuten 0,43 Prozent auf 8.264,26 Punkte. Für den MDAX ging es um 0,29 Prozent auf 14.562,71 Punkte abwärts und der TecDax startete mit einem Punktestand von 1.008,55 kaum verändert. Der europäische Leitindex Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) verzeichnete ein Minus von 0,28 Prozent.

    Zwar bestimmten die USA und die Aussagen der Fed nach wie vor das große Bild, sagte Marktstratege Chris Weston von IG. Und diese belasteten derzeit eher. Zum Tagesstart stand aber die auf Hochtouren laufende Berichtssaison bei den Anlegern im Mittelpunkt. Nachdem am Vortag noch Dax-Werte im Mittelpunkt standen, richteten sich zur Wochenmitte die Augen vor allem auf die zweite Reihe./rum/ag

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?